alter stamm
FC St. Pauli - Der Alte Stamm

Der Alte Stamm des FC St. Pauli trifft sich jeden 1. Montag im Monat im Clubheim. Die Mischung aus ehemaligen Spielern, Funktionären und ehrenamtlichen Mitarbeitern, stand bisher immer als Garant für geselliges Beisammensein, Diskussionen über aktuelle Ereignisse und das Bewahren von Traditionen.

 

Bei unserem Treffen im März wurden wir uns mit unserem Gast Olaf Tamm schnell einig.

Die neuen Fotos sollen auf den Tribünen gemacht werden. Erster Termin 13. April, 15:00 Uhr. Für Verhinderte wird ein 2. Termin noch abgestimmt.

Nach Bemühungen von Hermann Klauck mit Corny Littmann sind für uns Karten für die Vorstellung am 2. April, 20:00 Uhr im „Schmidts“ reserviert. Wieder zeigt Corny Littmann seine Verbundenheit zum „Alten Stamm“. Vielen Dank, es wird wieder Mal ein Erlebnis.

Unsere Gäste Oke Göttlich und Tom Happe ergänzten sich gegenseitig hervorragend über die sportliche und finanzielle Lage vom Verein. Erweiterung des Trainingcenters an der Kollaustrasse, Entwicklung zum Bau der Polizeistation, leider ohne Chance auf eine Alternative die Kosten zu senken. Es wird sich weiter um Argumente bemüht, um Pyro-Technik möglichst einzudämmen, ganz zu vermeiden wird sie nicht sein.

Hauptproblem sind Sportplätze für unsere zahlreichen Mannschaften, wobei die Behinderung durch den Bau der Nordtribüne beträchtlich ist. Durch einen Feuer-Event wurde nach einem Spiel auch noch der Kunstrasen an der Seite verbrannt. 

Dafür forscht das LKA nach den „Tätern“ des Feuerwerks auf dem Bunker vor dem Abendspiel gegen Führt. Endlich kann kein Unschuldiger verletzt werden, aber das LKA ermittelt! Dabei kommen Events dieser Art bei den Fans gut an.

Um 20:30 erscheint wie durch Zauberhand unser Trainer Ewald Lienen. Sofort entsteht neuer Diskussionsstoff. In absolut entspannter Atmosphäre werden für uns Abläufe sichtbar, die zwar zur Debatte standen, uns aber nicht so deutlich aufgezeigt wurden. In den 60 Minuten seiner Anwesenheit wurden Themen erörtert, die nie an Sachlichkeit verloren. Das der Humor nicht zu kurz kam lag sicherlich an beiden Seiten, da die Ernsthaftigkeit unserer Situation nie außer Acht gelassen wurde. Da alle bis zu Schluss blieben, konnte das als Maßstab für die angenehme Atmosphäre des gesamten Abends gewertet werden. Dank an unsere drei Gäste, die diesen Abend zum Erlebnis machten.

Die DVD der letzten Ereignisse von Peter Haselau kann trotz aller geschaffenen technischen Voraussetzungen aus Zeitgründen nicht mehr abgespielt werden. Beim nächsten Treffen werden wir  wahrscheinlich mehr Zeit für die Vorführung haben.

U. L.


Nächstes Treffen: 13. April 2015, 18 Uhr, Clubheim

 

Kontakt:
Uwe Lemm
Tel. + Fax: 040 - 5518469
E-Mail: uwelemm@alice-dsl.net

 

Foto: Lina Kristin Drahl