{} }
Zum Inhalt springen

Heimspiele gegen Union & Bielefeld ausverkauft - nur noch Restkarten gegen Fürth erhältlich

Für die Heimspiele gegen Union Berlin (Sonnabend, 14.4., 13 Uhr), die SpVgg Greuther Fürth (Sonnabend, 28.4., 13 Uhr) und Arminia Bielefeld (Sonntag, 6.5., 15:30 Uhr) hat am Dienstag (13.3.) der Mitgliedervorverkauf stattgefunden. Anschließend hat am Mittwochvormittag (14.3.) der freie Verkauf zu den genannten Spielen begonnen. Die beiden Spiele gegen Union Berlin und Arminia Bielefeld waren schon nach kurzer Zeit ausverkauft. Für das Spiel gegen Fürth gibt es aktuell noch Sitzplatzkarten auf der Nordtribüne.

Bereits nach dem Mitgliederverkauf gab es für die drei Heimspiele gegen Union Berlin, Greuther Fürth und Arminia Bielefeld nur noch wenige Karten. Nach Start des freien Verkaufs waren diese dann auch schnell vergriffen, so dass es aktuell für die Spiele gegen Berlin und Bielefeld keine Tickets mehr gibt. Für das Heimspiel gegen Fürth gibt es noch Sitzplätze Nord, weil das dem Gastverein zustehende Kartenkontingent von Fürth nicht komplett benötigt wird. Somit können wir hier noch Sitzplätze Nord (N5) á 28 Euro (ermäßigt 22,50 Euro) für Heimfans anbieten.

Aufgrund der ausverkauften Spiele möchten wir an dieser Stelle auf zwei Umstände hinweisen. Zum einen auf unsere offizielle Ticketbörse und zum anderen auf den nicht erlaubten Tickethandel.

Nutzung der FC St. Pauli-Ticketbörse

Wir bitten alle Kartenkäufer, die ihr Ticket nicht nutzen können, dies auf der vereinseigenen Onlinebörse einzustellen. Die Ticketbörse erreicht man am besten über unsere Homepage durch einen Klick auf den Button „Ticketbörse“ in der Rubrik Tickets/Heimspiele. Hier geht es auch direkt zur Ticketbörse: KLICK! 

Die Ticketbörse ist der beste Weg, sein Ticket nicht verfallen zu lassen. Somit erhält man selbst auf einfachem Wege das Geld, das man für das Ticket bezahlt hat zurück. So bleiben keine Plätze im Stadion leer und gleichzeitig haben andere Fans, die beim regulären Verkauf kein Ticket erhalten haben, noch die Möglichkeit, eine Karte zu kaufen.

Für einen Verkauf auf der Ticketbörse muss man sich einmalig einen Account anlegen, den man dann jederzeit für alle Ticketverkäufe nutzen kann. Beim Verkauf selbst muss man nur noch den Barcode seines Tickets eingeben und kann anschließend den Verkauf einstellen. Alle Vorgänge sind in der Onlinebörse beschrieben und zudem steht das Kartencenter bei Rückfragen gerne hilfreich zur Seite. Zudem erhaltet Ihr HIER weitere Infos zur korrekten Kartenweitergabe, wie z.B. über die AFM-Kartenbörse.

Tickethandel

Ist der Verkauf über die offizielle Ticketbörse des FC St. Pauli ausdrücklich erwünscht, so ist im Gegensatz dazu die Nutzung von anderen Plattformen wie beispielsweise eBay, Viagogo oder eBay Kleinanzeigen NICHT GESTATTET! Die Weitergabe von Tickets ist nur unter Einhaltung der geltenden Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (ATGB) möglich, die beim Kauf von Eintrittskarten akzeptiert werden müssen. Der nicht geduldete Weiterverkauf über beispielsweise eBay, Viagogo oder eBay Kleinanzeigen hat zur Folge, dass entsprechende Karten für den Einlass in das Stadion gesperrt werden. Im Verhinderungsfall die Tickets bitte nur über die offizielle Ticketbörse des FC St. Pauli anbieten. Entsprechend weisen wir alle Kartenkäufer darauf hin, nur die Ticketbörse des FC St. Pauli zu nutzen und keine anderen Plattformen.

Wer bei eBay, Viagogo oder anderen Internetplattformen Tickets erwirbt muss wissen, dass er mit diesen Tickets grundsätzlich keinen Zutritt ins Stadion erhält.

 

Euer Kartencenter

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's