Zum Inhalt springen

akaki gogia ist da

Der FC St. Pauli präsentiert den siebten Neuzugang der neuen Spielzeit: Akaki Gogia wechselt vom VfL Wolfsburg zu den Kiezkickern. Der 20-Jährige (*18.1.1992) wird von den Braun-Weißen für ein Jahr bis 2013 ausgeliehen.

Der deutsche Juniorennationalspieler georgischer Abstammung war vom VfL in der letzten Saison an den FC Augsburg ausgeliehen, für den er in zwölf Spielen zum Einsatz kam. Der Mittelfeldspieler kam aus der Jugend der Wolfsburger, mit deren U19 er in der vorletzten Saison die Deutsche Meisterschaft gewinnen konnte.

Stimmen zur Verpflichtung von Akaki Gogia

Präsident Stefan Orth: „Bei dieser Verpflichtung ist es uns nach den Zugängen von Lennart Thy und Daniel Ginczek erneut gelungen, einen sehr talentierten Spieler für den FC St. Pauli zu gewinnen. Das zeigt, dass unser Club für Nachwuchstalente weiterhin eine gute und interessante Adresse ist.“

Sportdirektor Rachid Azzouzi: „Akaki ist ein Spieler, der über die Außenbahn große Qualität einbringen kann. Er ist stark im Eins-gegen-Eins und hat einen guten Abschluss. Er hat in Augsburg zu Beginn der Saison zwölf Einsätze gehabt, wegen einer Verletzung ist dann aber nicht mehr dazu gekommen. Wir sind froh, dass wir ihn für unsere Mannschaft verpflichten konnten.“

Cheftrainer André Schubert: „Mit Akaki haben wir einen weiteren jungen und talentierten Spieler verpflichtet, der beim VfL Wolfsburg sehr gut ausgebildet worden ist. Er ist ein offensiv starker Mittelfeldspieler, der auf beiden Außenbahnen einsetzbar ist.“

Akaki Gogia: „Ich hatte sehr gute Gespräche mit Rachid Azzouzi und André Schubert und ich bin überzeugt, mit meinem Wechsel zu St. Pauli den richtigen Schritt gemacht zu haben. Ich freue mich hier zu sein und werde mein Bestes geben, um mit der Mannschaft den größtmöglichen Erfolg zu haben.“
 

(cp)
Foto: inside-picture.de
Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin