{} }
Zum Inhalt springen

Auftaktniederlage für unsere U23

Einen Tag, nachdem unsere Profis mit einem torlosen Remis gegen Arminia Bielefeld in die Saison gestartet war, stand auch unsere U23 zum ersten Mal in der neuen Spielzeit auf dem Rasen. Beim Aufsteiger VFV Borussia 06 Hildesheim musste die Elf von Remigius Elert zum Saisonauftakt eine 1:4-Niederlage hinnehmen. Nico Empen erzielte den Treffer für unsere U23.

„Als Aufsteiger wird Hildesheim sicherlich hoch motiviert in die Partie gehen. Für uns bedeutet es, dass wir sofort da sein müssen“, hatte Coach Remigius Elert vor der Partie beim Liga-Neuling gewarnt. Die im Sommer verjüngte U23-Elf hatte die Worte des 38-Jährigen zunächst noch gut verinnerlicht, denn in den ersten 30 Minuten ließen die Braun-Weißen den Aufsteiger kaum zur Entfaltung kommen. In der Offensive klappte noch nicht alles, aber einige gute Szenen erspielten sich die Kiezkicker. Die beste Chance bot sich in Minute elf: Maurice Jerome Litka hatte das Leder von der linken Seite in den Strafraum gebracht. Nico Empen lauerte am langen Pfosten, war aber einen Tick zu schnell. Per Hacke beförderte er den Ball dann knapp übers Tor (11.).

Von den Gastgebern, die kompakt und tief standen und in der Offensive ausnahmslos mit langen Bällen agierten, war lange nichts zu sehen. Umso heftiger schlug der VFV vor der Pause zu. 36 Minuten waren gespielt, da wurde Dominic Hartmann auf der linken Seite lang geschickt. Der Hildesheimer zog aus der Distanz einfach mal ab, U23-Keeper Svend Brodersen war bei seinem Sonntagsschuss machtlos - 0:1 (36.). Kurz vor der Pause dann der zweite Treffer für den Aufsteiger, Marvvin Ibekwe erzielte nach einem Durcheinander im Strafraum unserer U23 den zweiten Treffer für Hildesheim (45.).

Wie die erste Hälfte aufgehört hatte, ging es im zweiten Durchgang leider auch weiter. Keine fünf Minuten waren gespielt, da erzielte Hartmann, nach unnötigen Ballverlusten unserer U23 im Spielaufbau, seine Treffer zwei und drei an diesem Tag (48., 50.) - binnen 120 Sekunden zog der VFV auf 4:0 davon. U23-Coach Elert reagierte und schickte mit Marian Andre Kunze und Tim-Julian Pahl zwei frische Kräfte aufs Feld (51.). Nach exakt einer Stunde Spielzeit konnten dann endlich auch die Braun-Weißen jubeln. Sirlord Conteh hatte Empen in Szene gesetzt und dieser ließ VFV-Keeper Nils Zumbeel aus 14 Metern halblinker Position keine Abwehrmöglichkeit - 1:4 (60.).

In der Folgezeit erspielten sich die Kiezkicker mehrere Chancen, doch der zweite Treffer sollte ihnen nicht gelingen. Zunächst verpasste Empen per Kopf das 2:4 (65.), wenig später dann Jan-Marc Schneider, ebenfalls per Kopf (67.). Einen stark getretenen Freistoß von Okan Kurt entschärfte Zumbeel zudem mit einer klasse Parade, sodass es weiterhin beim 1:4 blieb (70.). In der Schlussphase verwaltete der VFV den Vorsprung. Unsere U23 konnte nicht noch mal zuschlagen und so unterlag sie dem Aufsteiger zum Saisonauftakt mit 1:4.

"Wir haben es in der Anfangsphase spielerisch gut gemacht, waren strukturiert und haben uns Chancen erspielt. Nach dem Sonntagschuss zum 1:0 waren wir dann aber verunsichert. Kurz vor der Pause fangen wir uns nach einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung den zweiten Treffer, beide Tore nach der Pause sind dann nach weiteren Ballverlusten entstanden", so U23-Coach Remigius Elert nach der Partie.

Am Mittwoch (29.7., 19:30 Uhr) steht für unsere U23 das zweite Saisonspiel beim VfB Lübeck an, am Sonnabend (1.8., 14 Uhr) folgt dann auch das erste Heimspiel der Saison gegen den BSV SW Rehden an. Gespielt wird im Stadion an der Hoheluft, der neuen Heimspielstätte unserer U23.

 

VfV Borussia 06 Hildesheim

Zumbeel - Magiera, Hartmann, Lange, Papadopoulos, Gensrich, Franke (83. Panagiotidis), Plaschke (71. Tafese), Kiene, El-Zein (71. Fahmy), Ibekwe

Trainer: Jürgen Stoffregen

 

FC St. Pauli U23

Brodersen - Franke, Rogowski, Deichmann, Nadjem (51. Kunze) - Rosin (51. Pahl), Kurt - Conteh (73. Onwuzo), Schneider, Litka - Empen

Cheftrainer: Remigius Elert

 

Tore: 1:0 Hartmann (36.), 2:0 Ibekwe (45.), 3:0 Hartmann (48.), 4:0 Hartmann (50.), 4:1 Empen (60.)

Gelbe Karten: Lange, Gensrich / Rogowski, Franke

Zuschauer: ca. 3.000 (davon ca. 200 St. Pauli-Fans)

 

(hb)

Fotos: FC St. Pauli

 

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's