{} }
Zum Inhalt springen

Blindenfußballer können Geschichte schreiben

Der letzte Spieltag der vergangenen Zweitliga-Saison verlief super spannend und am Ende erfolgreich für unseren FCSP. Die aktuelle Saison in der Blindenfußball-Bundesliga ist an Spannung ebenfalls kaum zu überbieten. Vier Teams können sich am Sonnabend (12.9., ab 9 Uhr) am letzten Spieltag in Freiburg den Meistertitel sichern, darunter auch unsere Blindenfußballer, die eine tolle Saison krönen könnten.

Nachdem seit Einführung der Blindenfußball-Bundesliga stets Stuttgart oder Marburg den Meistertitel feiern konnten, geht es im achten Jahr enger denn je zu. Gleich vier Teams haben am letzten Spieltag die Chance, eine gute Saison mit der Meisterschaft zu krönen. „Wir sind zum ersten Mal im Konzert der ganz großen Namen des Blindenfußballs dabei“, freut sich Wolf Schmidt, Trainer unser Blindenfußballer.

Nachdem sich die Braun-Weißen in den ersten Jahren stets im Tabellenkeller positioniert hatten, erreichten sie in der Vorsaison mit elf Zählern auf der Habenseite einen guten fünften Platz. In dieser Spielzeit lief es so gut wie noch nie, bereits 14 Punkte stehen nach sieben Spielen zu Buche. Lediglich zum Auftakt mussten die Kiezkicker gegen den aktuellen Spitzenreiter SF/BG Blista Marburg (0:1) eine Niederlage hinnehmen.

Zwei Remis (0:0 gegen Chemnitz und Schalke 04) und vier Siege (1:0 gegen Dortmund-Kirchderne und Köln, 3:1 gegen Eintracht Braunschweig/Viktoria 89 Berlin und zuletzt das torreiche 6:4 gegen Würzburg) folgten und so können unsere Blindenfußballer am Sonnabend (12.9.) in Freiburg Geschichte schreiben.

Fünf Partien werden am letzten Spieltag, der unter dem Motto "Mit Fußball in die Mitte der Gesellschaft" steht, auf dem Freiburger Münsterplatz ausgetragen. Die Braun-Weißen müssen gleich früh morgens ran, um 9 Uhr bestreiten sie das Auftaktspiel gegen den Titelverteidiger MTV Stuttgart. „Wenn uns da ein Sieg gelingt, übernehmen wir vorübergehend die Tabellenführung“, frohlockt Schmidt, dessen Team auf anschließende Schützenhilfe hofft. Chemnitz dürfte, vorausgesetzt der MTV wird besiegt, gegen den PSV Köln nicht gewinnen, zudem dürfte Marburg im finalen Ligaspiel gegen Stuttgart nicht gewinnen.

Spannung ist garantiert und natürlich drücken wir alle Daumen, dass unsere Blindenfußballer Geschichte schreiben werden!

 

Hier der Spielplan in der Übersicht:

9 Uhr FC St. Pauli vs. MTV Stuttgart
10:15 Uhr BFW/VSV Würzburg vs. ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne
12:30 Uhr FC Schalke 04 vs. SG Eintracht Braunschweig/Viktoria 89 Berlin
14:15 Uhr Chemnitzer FC vs. PSV Köln
16 Uhr MTV Stuttgart vs. SF Blau-Gelb Blista Marburg

 

Hier die Tabellensituation vor dem letzten Spieltag:

Platz Team Spiele Punkte Tordifferenz
1 SF/BG Blista Marburg 7 15 22:5
2 Chemnitzer FC 7 15 8:1
3 FC St. Pauli 7 14 11:6
4 MTV Stuttgart 1843 6 14 6:2
5 FC Schalke 04 7 12 6:3
6 PSV Köln 7 8 6:5
7 SG Eintr. Braunschweig/Vikt. 89 Berlin 7 4 7:17
8 ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne 7 2 2:13
9 BFW/VSV Würzburg 7 1 9:25

 

Alle Infos über unsere Blindenfußball-Abteilung findet Ihr unter: www.fcstpauli.info

Alle Infos zur Blindenfußball-Bundesliga gibt's hier: www.blindenfussball.de

 

(hb)

Foto: Stefan Groenveld

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's