{} }
Zum Inhalt springen

"Brauchen vernünftige einstellung zu Pflege und Demenz"

Am Freitag (30.9.) trafen sich auf die Einladung der Rudi Assauer Initiative Vertreter aus dem Bereich der Pflege und Politik sowie Angehörige und Pflegebedürfte im Millerntor-Stadion für einen Austausch über die Herausforderungen in der "Pflege" und bei der Krankheit Demenz. Mit dabei war auch der ehemalige SPD-Spitzenpolitiker Franz Müntefering.

Der FCSP bedankt sich an dieser Stelle bei Candela Hamburg für die großzügige Unterstützung in Sachen Konferenztechnik!

 

Die Rudi Assauer Initiative

Die Rudi Assauer Initiative wurde 2013 gegründet. Diese Initiative, die ganz bewusst den Namen des an Demenz erkrankten und sich auch diesbezüglich geouteten früheren Schalker Managers Rudi Assauer trägt, kümmert sich im Schwerpunkt um die Enttabuisierung des Krankheitsbildes Demenz in der Öffentlichkeit und um die Förderung von ehrenamtlichen Aktivitäten im Umfeld demenziell erkrankter Menschen. Im Beirat dieser Initiative sind u.a. Franz Müntefering, Fritz Pleitgen und die Sportjournalistenlegende Werner Hansch eingebunden.

Die Rudi Assauer Initiative und die Friedrich-Ebert-Stiftung veranstalten solche Hearings wie das am Millerntor mit direkt von der Pflege Betroffenen, um die reale Lebenswelt der Pflegenden und ihren Angehörigen zu erkennen und – wo notwendig – entsprechende Verbesserungsvorschläge in die aktuelle Diskussion um eine weitere Pflegereform einzubringen. Diese Hearings finden bewusst in den Stadien von Bundesligisten (Tagungsbereich) statt, zumal wir hier die Erfahrung gemacht haben, dass die eingeladenen Gäste von der Tagungsstätte begeistert sind.

Weitere Infos zur Rudi Assauer Initiative: KLICK!

 

(hb/lf)

Fotos: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's