{} }
Zum Inhalt springen

Da sind wir wieder!

Nach vier Auswärtsspielen in Folge kehrt unsere U23 am Sonnabend (28.9., 14 Uhr) nach sieben Wochen Abstinenz wieder an die Hoheluft zurück. Gegner bei der "Rückkehr" an den Lokstedter Steindamm ist der SV Meppen, der in der laufenden Saison ganz unterschiedliche Ergebnisse erzielen konnte.

Neumünster, Goslar, Norderstedt und zuletzt Rehden - so lauteten die Reiseziele unserer U23 in den vergangenen vier Wochen. Der Spielplan und das getauschte Heimrecht des Spiels gegen Eintracht Norderstedt sorgten dafür, dass sich das Team von Trainer Thomas Meggle zuletzt viermal in Folge in den Bus setzen musste, um auf fremden Terrain um drei Punkte zu spielen.

Nach dem deutlichen 4:0 beim VfR Neumünster blieb die Meggle-Elf anschließend dreimal sieglos. Besonders unglücklich verliefen dabei die Gastspiele in Goslar und Norderstedt, wo man kurz vor Schluss einen jeweiligen Sieg noch aus der Hand gab und anstatt mit sechs Zählern nur mit einem Punkt die Heimreise antreten musste. Das 0:3 in Rehden am vergangenen Wochenende war der "mangelnden Zielstrebigkeit im Spiel nach vorne" geschuldet, wie Meggle nach der Partie feststellte. Bei 70 Prozent Ballbesitz habe seine Elf im Offensivspiel zu oft die falsche Entscheidung getroffen und sich zu selten entscheidend im Angriffsdrittel durchsetzen können.

Zudem verpassten es die Braun-Weißen in den letzten drei Begegnungen, ihre Torchancen konsequenter zu nutzen und so bessere Ergebnisse zu erzielen. Das soll sich gegen den SV Meppen ändern. Die Emsländer haben aber eine sehr unbequeme Mannschaft, wie der SV Werder Bremen II und VfL Wolfsburg II bereits erleben mussten. Die Bremer wurden zum Auftakt mit 1:0 besiegt, die Wölfe mit 2:1. Das Team von Trainer Chritian Neidhart zeigte aber auch ein anderes Gesicht. Das Heimspiel gegen den SV Wilhelmshaven ging durchaus überraschend mit 0:1 verloren, beim TSV Havelse unterlag man deutlich mit 1:4. Zuletzt mussten sich die Meppener mit einem 2:2 gegen HSV II begnügen, dabei verspielte die Neidhart-Elf einen 2:0-Vorsprung.

Mit elf Zählern aus sieben Spielen rangiert der SVM aktuell auf dem achten Platz, dicht gefolgt von unserer U23, die in acht Spielen zehn Zähler holen konnte. Das dritte Heimspiel der Saison wollen die Braun-Weißen mit aller Macht gewinnen, um nach der Partie auch aus sportlicher Sicht sagen zu können: "Da sind wir wieder!"

 

(hb)

Foto: Kymon Argyriadis

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin