{} }
Zum Inhalt springen

"Das Spiel sorgt seit Wochen für freudige Nervosität"

Wie zu jedem Auswärtsspiel haben wir uns auch vor der Partie in Dresden mit einem ortsansässigen St. Pauli-Fanclub unterhalten. Wir haben uns, wie schon im August 2012, die "Freibeuter1910 DD-Neustadt" geschnappt und mit Ihnen über die Partie am Sonntag (23.2.) gesprochen.


Moin moin nach Dresden. Seit unserem letzten Gespräch im August 2012, als unsere Kiezkicker zu Gast in Aue waren, sind gut 18 Monate vergangenen. Wie regelmäßig habt Ihr seitdem die Partien unserer Kiezkicker verfolgt?

In unserem Fanclub und im Umfeld sammeln sich St. Pauli-Fans, die in unterschiedlicher Häufigkeit zu den Heim- und Auswärtsspielen fahren. Manche haben fast jede Partie besucht, andere feuern die Braun-Weißen nur wenige Male im Jahr vor Ort an. Jene, die nicht so vielen Spielen beiwohnen können, nehmen vor dem TV-Gerät Anteil. Oder lauschen mit Freude Wolfs Spielbeschreibungen im AFM-Radio. Die bei Partien Verhinderten erfahren das Ergebnis spätestens am Tresen unserer Stammkneipe. 


Am Sonntag ist es nun wieder soweit, der FC St. Pauli gastiert in Dresden. Wie sehr freut Ihr Euch auf das Spiel? Werden alle Fanclub-Mitglieder live dabei sein?
Das Auswärtsspiel sorgt schon seit Wochen für freudige Nervosität. Wie auch bei den letzten Male werden uns einige Braun-Weiße aus Hamburg und von anderswo besuchen. Einige bleiben das gesamte Woche, das gemeinsame Feiern beschränkt sich nicht auf 90 Minuten. Am Sonntag werden wir uns dann in größerer Runde - über den Fanladen haben wir eine Vielzahl von Karten bekommen, vielen Dank noch mal! - im Gästeblock einfinden. Darunter werden sich die meisten Fanclubmitglieder befinden, der harte Kern, rund ein Dutzend. Einige weitere Dutzend St. Pauli-Fans aus unserem Umkreis, die auch manches Mal zu anderen Spielen oder Aktionen wie Fanturnieren mitfahren, werden ebenfalls vor Ort sein. Unser Fanclubmitglied Horschte prognostiziert: „Es wird ein Fest!“

Habt Ihr etwas Besonderes für die Partie geplant?

Ja, wir wechseln für das Spiel auf die andere Elbseite. Als Freibeuter1910 DD-Neustadt fühlen wir uns diesem Stadtteil nördlich der Elbe verbunden. Die meisten wohnen auch hier oder zumindest in der Umgebung. Mancher Ur-Neustädter unter uns verlässt nur selten den Kiez und überquert die Elbe gen Altstadt nicht ohne triftigen Grund.


Wie ich sehen konnte, ward Ihr sogar beim Auswärtsspiel in Bielefeld live dabei. Wie habt Ihr das 2:2, aber auch das anschließende 0:1 gegen Bochum erlebt?

Ja, eine Autobesatzung voll fuhr gen Bielefeld. Und kam angesichts des Spielverlaufs etwas geknickt heim. Schade, dass unser Team den Vorsprung nicht halten konnte, aber immerhin ein Auswärtspunkt. Die anschließende Partie gegen Bochum enttäuschte.


Spiele gegen Dynamo Dresden waren in der jüngeren Vergangenheit stets von Dramatik und Aufholjagden geprägt. Was für eine Partie erwartet Ihr nun?

Die Dramatik dürfte sich allein durch die Kulisse ergeben. Ob der Spielverlauf ähnlich spannend wie bei den letzten Male wird, bleibt abzuwarten. Bei einem hohen Auswärtssieg mögen neutrale Zuschauer aufgrund der Langeweile meckern, wir stehen dieser Variante offen gegenüber.


Könnt Ihr noch einen Tipp abgeben oder ist es anhand der letzten Aufeinandertreffen zu schwer, ein Ergebnis zu tippen? Wer könnte zum Matchwinner avancieren, nachdem es im Hinspiel Philipp Tschauner (gehaltener Elfer) und Sebastian Maier (Freistoßtor zum 2:1) waren?
Da gehen die Meinungen weit auseinander. Die einen haben sich bereits mit einer Niederlage abgefunden, die anderen fiebern dem Spiel optimistisch entgegen. Entscheidenden Anteil an einem etwaigen Erfolg dürfte Schulle haben. Er muss den Spielern eintrichtern, dass sie sich auch in aufgeheizter Stimmung nicht den Schneid abkaufen lassen dürfen, dass sie vor Körperkontakt nicht zurückschrecken sollen und dass der Erhalt einer Gelben Karte keine Schande ist. Eine glaubwürdige Vermittlung dieser Vorsätze trauen wir ihm zu.

Vielen Dank für das Gespräch und Euch viel Spaß am Sonntag!

 

(hb)

Foto: Freibeuter1910 DD-Neustadt

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's