Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli verpflichtet Marc Hornschuh

Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat der FC St. Pauli Marc Hornschuh verpflichtet. Der Abwehrspieler wechselt vom Ligakonkurrenten FSV Frankfurt zu den Kiezkickern. Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport bei den Braun-Weißen, einigte sich mit dem 24-Jährigen auf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 zuzüglich einer Option auf ein weiteres Jahr.

Der Junioren-Nationalspieler war erst vor Beginn der Saison von Borussia Dortmund zum FSV Frankfurt gewechselt und steht nun ab sofort im Kader des FC St. Pauli. In den letzten drei Spielzeiten bestritt Hornschuh 100 Spiele für Borussia Dortmund in der 3. Liga.
 
Stimmen zur Verpflichtung
 
Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport: „Es war unser Ziel, noch einen weiteren Innenverteidiger zu verpflichten. Das ist uns mit dem Transfer von Marc gelungen. Er ist ein talentierter Spieler, der bei uns die Gelegenheit bekommt, sich weiter auf Zweitliganiveau zu entwickeln.“
 
Cheftrainer Ewald Lienen: „Marc ist ein polyvalenter Defensivspieler, der in der Innenverteidigung, auf der Sechserposition oder auf der rechten Abwehrseite spielen kann. Er ist gut ausgebildet, robust und kopfballstark und wird uns weiterhelfen.“
 
Marc Hornschuh: „Ich freue mich sehr darüber, dass ich beim FC St. Pauli die Chance bekomme, mich in der 2. Liga zu beweisen. Ich bin hoch motiviert und freue mich auf diesen tollen Club.“

 

(cp)

Foto: FSV Frankfurt

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin