{} }
Zum Inhalt springen

Drei sterne fürs nlz

Zufrieden und stolz teilten Vereinspräsident Stefan Orth, Vizepräsident Jens Duve und Alexander Eick, Organisatorischer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) am Mittwochmittag (25.7.) das Ergebnis der Zertifizierung durch den DFB mit.

Mit drei Sternen, dem bestmöglichen Ergebnis, wurde das NLZ des FC St. Pauli ausgezeichnet. „Das Ergebnis macht uns natürlich sehr stolz. Die drei Sterne sind das Resultat von sehr großem persönlichen Einsatz aller Beteiligten“, zeigte sich Präsident Stefan Orth auf der Pressekonferenz mehr als zufrieden. Einen besonderen Dank richtete er dabei an Joachim Philipkowski (Leiter des NLZ) und Alexander Eick, die federführend verantwortlich waren. Auch Vizepräsident Jens Duve war voll des Lobes: „Ein ganz großes Team hat bei der Zertifizierung mitgewirkt und einen sehr großen Anteil an dem tollen Ergebnis.“

Für Alexander Eick waren „die Akribie, die Leidenschaft und die Liebe zum Verein“, die alle mitwirkenden Personen an den Tag gelegt haben, entscheidende Faktoren für das hervorragende Abschneiden. Der 31-Jährige sei noch immer „Tag für Tag begeistert“, was im Nachwuchsbereich geleistet wird. „Die Kompetenz jedes einzelnen Mitarbeiters hat dazu beigetragen, dass wir nun zu den Spitzen-Ausbildungsvereinen Deutschlands gehören“, stellte er zufrieden fest.

Stefan Orth, Jens Duve und Alexander Eick bedankten sich ausdrücklich auch bei der Abteilung Fördernde Mitglieder (AFM), die den Jugendbereich finanziell unterstützt, und lobten die freien Mitarbeiter, die mit sehr viel Einsatz für die Ausbildung der Jugendlichen verantwortlich sind. Nachdem die Nachwuchsarbeit im Jahr 2007 noch mit nur 38 Prozent und im vergangenen Jahr mit 49 Prozent (jeweils gab es keinen Stern) bewertet wurde, konnten nun 69 Prozent erzielt werden. Kurz zur Erklärung: Unter 50 Prozent erhält ein Verein keinen Stern, ab 65 Prozent sind es deren drei.

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's