{} }
Zum Inhalt springen

„Ein tolles Gefühl, wieder das Trikot zu tragen“

Am Donnerstag (24.3.) traten unsere Kiezkicker in einem Testspiel gegen Hannover 96 an. Trotz der auf dem Papier klaren 1:4-Niederlage zeigte die Lienen-Elf eine gute Leistung. Besonders erfreulich war dabei der erste Kurzeinsatz von Ryo Miyaichi, der in den vergangenen Monaten hart für sein Comeback gearbeitet hatte und natürlich überglücklich war, wieder dabei zu sein.

„Ich war aufgeregt, immerhin habe ich acht Monate kein Spiel absolviert“, gab Ryo Miyaichi nach seiner Rückkehr beim Testspiel gegen Bundesligist Hannover preis. Es lief die 69. Minute, als Waldemar Sobota den Rasen in Barsinghausen verließ und Miyaichi diesen betrat. „Alle haben mir vorher Glück gewünscht und danach dann zum Comeback gratuliert“, berichtete der offensive Mittelfeldspieler, der ohne Angst, sondern voller Vorfreude sein Comeback gab. „Ich habe in den vergangenen Wochen hart und gut trainiert und bin mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gegangen“, stellte unsere Nummer 13 klar.

„Es war ein großartiger Moment und ein tolles Gefühl, wieder das Trikot zu tragen“, betonte Miyaichi überglücklich. Stück für Stück habe er sich seit seinem Ende Juli erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie zurückgekämpft und hart auf diesen Tag hingearbeitet. Bei seinem 21-minütigen Kurzeinsatz deutete der 23-Jährige seine Qualitäten immer wieder an, entscheidende Akzente konnte er aber noch nicht setzen. „In der kurzen Zeit kann man auch nicht allzu viel zeigen“, merkte Ryo an.

Zufrieden konnte der Japaner aber am Tag nach dem Spiel feststellen: „Mein Knie hat das Spiel gut verkraftet, ich habe keine Probleme. So darf und soll es natürlich weitergehen.“ Positiv gestimmt blickt Miyaichi auch auf die kommenden Wochen, in denen er weiter hart arbeiten will. „Ich hoffe natürlich, dass ich noch mal eingreifen und der Mannschaft in den restlichen Spielen weiterhelfen kann. Bereit bin ich“, stellte der Mittelfeldspieler abschließend klar.

 

(hb)

Foto: Peter Böhmer

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's