Zum Inhalt springen

„Eine tolle Erfahrung für die jungs“

Nach der 0:3-Niederlage im DFB-Pokalspiel gegen Borussia Dortmund nahm sich Cheftrainer Thomas Meggle noch Zeit, um die Partie genauer zu analysieren.

„Unsere Jungs haben das erste Mal in ihrer Karriere erlebt, dass man so schnell Fußball spielen kann“, erklärte Thomas Meggle nach der Partie. „Klar kannst du das schnelle Dortmunder Spiel durch kleine, taktische Fouls unterbinden. Das ist uns in der ersten Halbzeit aber nicht so gut gelungen, wie wir uns das vorgenommen haben.“ Den Grund dafür nannte der 39-Jährige prompt: „Wir waren immer ein wenig zu spät in den Zweikämpfen. Wenn wir auf dem Platz enger am Mann stehen, haben wir das Problem nicht“, stellte Meggi fest.

Die zweite Hälfte lief aus Sicht des Trainers besser. „Da haben wir das viel besser umgesetzt“, so der Cheftrainer. Doch trotz der Niederlage konnte Meggle dem Spiel auch etwas Positives abgewinnen. „Du kannst auch in der zweiten Liga immer wieder in Drucksituationen kommen. Aus solchen Spielen wie heute kannst du lernen, wie man dagegen halten kann.“

Deshalb sei es für ihn auch nicht schwierig, die Köpfe der Jungs jetzt frei für das anstehende Ligaspiel gegen den 1. FC Nürnberg zu bekommen. „Ich glaube, dass die Jungs die Niederlage ganz gut einordnen können. Am Ende war es für die ganze Mannschaft eine tolle Erfahrung. Sie wissen jetzt, dass es noch ein weiter Weg ist, um als Stammspieler bei Dortmund aufzulaufen.“

 

(alw)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin