{} }
Zum Inhalt springen

„Freiwurf“-Projekt ausgezeichnet

Auch unsere Handballerinnen und Handballer sind echte KIEZHELDEN: Für alle völlig überraschend gewann „Freiwurf Hamburg“ den ersten Preis im startsocial-Wettbewerb und wurde am 3.6. von der Bundeskanzlerin geehrt.

Der bundesweite startsocial-Wettbewerb dient der Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements. startsocial vergab dabei 100 Stipendien zur Weiterentwicklung der jeweiligen Initiativen. Im Rahmen eines solchen Stipendiat wurde das Freiwurf-Hamburg-Projekt von zwei Beratern zum Aufbau der Strukturen und dem Ausbau der Liga begleitet. „Freiwurf“ ist ein Netzwerk für Menschen mit und ohne geistiges Handicap aus Hamburg und Umgebung, welches unsere Handballabteilung zusammen mit drei weiteren Vereinen ins Leben gerufen hat.

Die überzeugendsten 25 Stipendiatenprojekte wurden am 3.6. in Berlin geehrt. Die besten sieben davon mit Geldpreisen in Höhe von jeweils 5.000 Euro prämiert. Der Sonderpreis der Bundeskanzlerin ging dabei in diesem Jahr an unser Freiwurf Hamburg-Netzwerk, das seit 2010 besteht und neben dem FC St. Pauli Handball vom AMTV, dem SV Eidelstedt und dem Elmshorner HT getragen wird.

Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern, sowie unseren Trainerinnen und Netzwerkpartnern zu dieser herausragenden Auszeichnung. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei unseren beiden Trainerinnen Meli Popp und Anika Blum für ihr unermüdliches Engagement. Walk on! Wer das Freiwurf-Team einmal kennenlernen möchte, ist beim Training herzlich willkommen. Immer Sonnabends von 10-12 Uhr in der Halle Carsten-Rehder-Straße (Fischmarkt). Außerdem benötigt das Team noch dringend Unterstützung durch SpielerInnen, TrainerInnen, BetreuerInnen.

Kontakt: info@fcstpauli-handball.de

 

Foto: Martin Wild, Freiwurf Hamburg

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's