{} }
Zum Inhalt springen

KIEZHELDEN unterstützt 21 Projekte in 2013

Als KIEZHELDEN am 23. Juli 2013 an den Start ging, war die Spannung bei allen Beteiligten groß. Der sozialen Seite des FC St. Pauli ein Gesicht geben, die kreativen und sozialen Potenziale im Umfeld des Vereins bündeln, sie sichtbarer machen und für gemeinnützige Projekte aktivieren – das ist die Idee, mit der die Plattform der Braun-Weißen im vergangenen Sommer digitales Neuland betrat.

Inzwischen sind fünf Monate vergangen und die Bilanz kann sich sehen lassen: Für die bisher 21 geförderten Projekte wurden auf KIEZHELDEN.com bereits über 27.000 Euro von mehr als 500 Spendern gesammelt.

Damit 100 Prozent der Spendengelder bei den gemeinnützigen Projekten ankommen, setzt KIEZHELDEN zur Finanzierung der eigenen Infrastruktur auf sogenannte Ermöglicher. Mit Relentless konnte im September ein erster Ermöglicher gewonnen werden, der KIEZHELDEN nicht nur finanziell, sondern auch mit Know-How und Manpower unterstützt.

So bunt die Fanszene des FC St. Pauli, so vielfältig waren auch die in 2013 geförderten Projekte. Über besonders große Spendenbereitschaft freuten sich die afrikanischen Flüchtlinge der Lampedusa-Gruppe, ein Trinkwasserprojekt von Viva con Agua in Nepal und das CaFée mit Herz, wo hilfsbedürftige Menschen auf St. Pauli mit kostenlosen Mahlzeiten versorgt werden.

Wie man gesellschaftliche Missstände auf kreative Weise anpacken und den eigenen Kiez verändern kann, haben aber auch Projekte ganz anderer Art gezeigt. So sammelte beispielsweise das Aktionsbündnis gegen Homophobie und Sexismus zu seinem sechsjährigen Bestehen für eine Fan-Choreographie am Millerntor, die GWA St. Pauli organisierte eine Foto-Ausstellung in den Schaufenstern des Viertels und die Radiofüchse analysierten das Geschehen im Stadion aus Kindersicht. Mit AutistaSkates wurde kürzlich auch das erste überregionale Projekt an den Start gebracht. Der Skate-Workshop in Augsburg soll autistische Kinder und Jugendliche an den Sport heranführen.

Neben den bisher 16 Kurzzeit-Projekten, die für einen Zeitraum von bis zu 4 Wochen auf KIEZHELDEN Spenden sammeln konnten, sind fünf Projekte dauerhaft auf der Plattform vertreten: KiezKick, Fanräume, Laut gegen Nazis, Viva con Agua und 1910 – Museum für den FC St. Pauli e. V. haben ihren Ursprung im direkten Umfeld des Vereins und zeigen als Vorreiter, was aus einer guten Idee entstehen kann.

Auch im Jahr 2014 bietet KIEZHELDEN Initiatoren von kreativen und unkonventionellen Projekten die Möglichkeit, diese zu präsentieren, sich zu vernetzen und Spenden zu sammeln. Bewerben kann sich jeder, der eine kreative, inspirierende und gemeinnützige Idee hat, unter meinprojekt@kiezhelden.com.

In diesem Sinne wünschen wir allen bisherigen und zukünftigen Kiezheldinnen und Kiezhelden einen schwungvollen Rutsch und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's