{} }
Zum Inhalt springen

paddys rückkehr

Für Patrick Funk wird das Spiel gegen den VfR Aalen eine Rückkehr in die Heimat. In Aalen wurde der Blondschopf geboren. Kein Wunder also, dass der Schwabe im Team der Kiezkicker für die Partie hätte eine eigene Vorverkaufsstelle aufmachen können.

„Ich musste schon lange nicht mehr so viele Karten für Familie und Freunde besorgen wie zu diesem Spiel", erzählt unsere Nummer sechs. Die Rückkehr in die Heimat ist für Paddy natürlich etwas ganz Besonderes. „Auch wenn ich keine Beziehung zum VfR Aalen habe, weil ich in meiner Jugend in anderen Clubs und später dann ja beim VfB Stuttgart gespielt habe. Aber die Region ist meine Heimat. Da lebt meine Familie.“

Platz für Sentimentalitäten lässt der Mittelfeldspieler aber nicht. „Wir fahren mit Selbstvertrauen nach Aalen. Wir wissen aber, dass es eine schwere Aufgabe wird, denn der VfR spielt für einen Aufsteiger eine sehr gute Saison. Nach dem Sieg gegen Frankfurt wollen wir nun jedoch nachlegen und unbedingt etwas Zählbares mitnehmen.“

In Aalen trifft Paddy auch auf alte Bekannte. „Martin Dausch und Michael Klauß kenne ich noch sehr gut, weil wir zusammen in der zweiten Mannschaft des VfB gespielt haben.“ Aber auch die Freundschaft zu den ehemaligen Mannschaftskollegen ruht während der 90 Minuten. „Wir haben gegen Köln und Frankfurt gezeigt, wie es gehen muss. Mit Leidenschaft, Kampf und Einsatz. So können wir unser Spiel durchbringen und erfolgreich sein. Und daran knüpfen wir hoffentlich in der Partie in Aalen an."
 

(cp)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's