{} }
Zum Inhalt springen

u19 feiert nächsten Kantersieg

+++ U19 gewinnt 5:0 beim 1. FC Union Berlin +++ U17 holt Punkt beim 1. FC Union Berlin +++ U16 verliert bei Aufsteiger Norderstedt mit 2:0 +++

 1. FC Union Berlin - FC St. Pauli U19

0:5 (0:1)

Die U19 des FC St. Pauli bleibt in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost eine Macht. Die Phlipkowski-Elf feierte beim Aufsteiger 1. FC Union Berlin den vierten Sieg im fünften Auswärtsspiel. Nico Empen brachte Braun-Weiß schon in der 7. Minute mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause nahm der Berliner Christopher Skade das „Eisern Union“ etwas zu wörtlich und flog nach einer Tätlichkeit vom Platz. Nach dem Seitenwechsel machte Empen mit dem 2:0 (73.) den Deckel auf das Spiel, das in den letzten zehn Minuten noch zu einem braun-weißen Torfestival wurde: Finn Tiedemann (80.), Dennis Rosin (84.) und Empen mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag (87.) sorgten noch für ein deutliches 5:0.

Mit 16 Punkten steht unsere U19 in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost auf Platz 4 und hat nur drei Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten Hannover 96, der aber ein Spiel weniger ausgetragen hat. Nächster Gegner ist am Sonnabend (2.11.) der VfB Lübeck.

FC St. Pauli U19: Bieren - Tiedemann, Ambrosius, Empen, Wüstling (74. Tutak), Rosin, Nadjem, Choi (70. Litka), Stegmann (59. Aug), Pahl, Kunze (59. Pinarlik)

Trainer: Joachim Philipkowski

Tore: 0:1 Empen (7.), 0:2 Empen (73.), 0:3 Tiedemann (80.), 0:4 Rosin (84.), 0:5 Empen (87.)

 1. FC Union Berlin - FC St. Pauli U17

0:0

Auch für unsere U17 stand am Sonnabend (26.10.) die Reise zu den „Eisernen“ Hauptstadt an. Nach 90 Minuten stand es im Spiel gegen den Aufsteiger 0:0 und die Bargfrede-Elf trat mit einem Punkt im Gepäck die Heimreise nach Hamburg an.

Mit acht Punkten steht die U17 auf dem 11. Platz der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den momentan Dynamo Dresden belegt, beträgt fünf Punkte.

Am Sonnabend (2.11.) spielen die Kiezkicker zuhause gegen den FC Energie Cottbus.

FC St. Pauli U17: Brodersen – Adler, Schmal, Oshoffa, Kuhle, Pfeiffer, Jurcher, Laukart (73. Adomako), Kutschke (53. Scheffel), Koglin, Stepanyan

Trainer: Hans-Jürgen Bargfrede

Tore: Fehlanzeige

 Eintracht Norderstedt - FC St. Pauli U16

2:0 (0:0)

Die U16 hatte am Sonnabend (26.10.) die kürzeste Reise der Young Rebels-Teams anzutreten. Das Gastspiel beim FC Eintracht Norderstedt endete mit einer 2:0-Niederlage für Braun-Weiß. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielten der eingewechselte Zimmermann (57.) und Keßner (66.) die Tore für den Aufsteiger.

Die Domingo-Elf bleibt in der Regionalliga Nord mit 13 Punkten knapp über dem Strich auf Platz 10, allerdings hat der Tabellenelfte SC Weye zwei Spiele weniger absolviert als unsere Kiezkicker, die am Sonntag (3.11.) den SC Concordia empfangen.

FC St. Pauli U16: Grünitz (38. Zimmermann) – Walia, Golke, Fock, Sefeke, Kosanic, Mügge (59. Dane), Baur, Kramer, Schenk, Siewert

Trainer: Daniel Domingo

Tore: 1:0 Zimmermann (57.), 2:0 Keßner (66.)

 

(jk)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's