{} }
Zum Inhalt springen

U19 mit 3:1-Heimerfolg gegen Lübeck

+++ U19 mit 3:1-Heimerfolg gegen den VfB Lübeck +++ U17 holt Punkt gegen den FC Energie Cottbus +++ U15-Spiel gegen TSV Havelse ausgefallen +++

FC St. Pauli U19 - VfB Lübeck

3:1

Die U19 des FC St. Pauli ist in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost momentan nicht zu stoppen. Nach den Offensivfeuerwerken gegen Erfurt und Berlin, reichte der Elf von Coach Joachim Philipkowski eine starke erste Halbzeit, um den VfB Lübeck niederzuringen. Diesmal dauerte es nur zwei Minuten, ehe Marian Andre Kunze die Kiezkicker vor heimischer Kulisse mit 1:0 in front brachte. Und eben dieser Kunze, der auch zuletzt einen guten Torriecher an den Tag legte, war es dann auch, der in 26. Minute auf 2:0 erhöhte. Geschockt von diesem frühen Rückstand, versuchte die Truppe aus Lübeck nicht den Anschluss zu verlieren, doch daraus wurde nichts. Kyoung Rok Choi, der zuletzt auch einige Trainingseinheiten mit den Profis absolvieren durfte, versetzte dem VfB quasi mit dem Pausenpfiff den moralischen Todesstoß. Mit der komfortablen Führung im Rücken spielte die Phlipkowski-Elf dann in der zweiten Hälfte ihren Stiefel runter. In der 75. Minute verkürzte Alper Kerim Guersoy vom VfB Lübeck noch auf 3:1, doch die Braun-Weißen brachten den Sieg am Ende ungefährdet unter Dach und Fach.

Mit 19 Punkten steht unsere U19 in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost nun auf Platz 3 und hat nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten Hannover 96, der aber ein Spiel weniger ausgetragen hat. Nächste Woche Sonntag (10.11.) steht für die Truppe von Coach Philipkowski dann das Derby beim HSV auf dem Programm.

FC St. Pauli U19: Bieren - Tiedemann, Ambrosius (46. Aug), Empen (58. Litka), Wüstling, Rosin, Nadjem, Choi, Stegmann (75. Pressel), Pahl, Kunze (58. Pinarlik)

 

Trainer: Joachim Philipkowski

Tore: 1:0 Kunze (2.), 2:0 Kunze (26.), 3:0 Choi (45.), 3:1 Guersoy (75.)

 

FC St. Pauli U17 - FC Energie Cottbus

0:0

Nach dem tolosen Unentschieden beim 1. FC Union Berlin in der Vorwoche musste sich unsere U17 am Sonnabend (2.11.) beim Heimspiel gegen den FC Energie Cottbus zum zweiten Mal hintereinander mit einem 0:0 begnügen.

Die Barfrede-Elf hat nun neun Punkte auf der Habenseite. Zwar überholten die Kiezkicker durch den Punktgewinn Union Berlin in der Tabelle. Auf dem zehnten Platz liegend hat unsere U17 in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost auf den ersten Abstiegsplatz, der momentan von Holstein Kiel belegt wird, nur drei Punkte Vorsprung. Es bleibt also weiter eng.

Am Sonnabend (9.11.) ist die U17 als nächstes beim VfL Wolfsburg gefordert.

 

FC St. Pauli U17: Kalk – Adler (33. Pfeiffer), Schmal, Koglin, Oshoffa, Kuhle, Jurcher (56. Adjouman), Scheffel, Laukart, Kutschke, Stepanyan

Trainer: Hans-Jürgen Bargfrede

Tore: Fehlanzeige

 

FC St. Pauli U15 - TSV Havelse

ausgefallen

 

 

(rh/jk)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's