{} }
Zum Inhalt springen

u19 verpasst überraschung

Während sich unsere U16 am Sonntag (9.3.) vom JFV Nordwest mit 1:1 trennte, verpasste unsere U19 beim Gastspiel in Wolfsburg eine Überraschung nur hauchdünn. Nach einer 3:2-Halbzeitführung musste sich die Philipkowski-Elf aufgrund dreier Gegentreffer in den letzten 18 Minuten doch noch mit 3:5 geschlagen geben.

VfL Wolfsburg - FC St. Pauli U19 5:3 (2:3)

Eine äußerst schwere Aufgabe hatte unsere U19 am Sonntag zu bewältigen, als sie beim Spitzenreiter VfL Wolfsburg, der besten Heimelf der Liga, antrat. Keine 60 Sekunden waren gespielt, da schlug der VfL auch schon zu, Oskar Zawada hieß der Torschütze. Unsere Kiezkicker ließen sich von dem frühen Rückstand nicht lange beeindrucken und drehten die Partien - erst traf Federico Bastek (13.) sehenswert per Freistoß, dann Kyong Rok Choi (24.). Die "Wölfe" hatten eine schnelle Antwort parat und kamen erneut durch Zawada zum Ausgleich (27.). Unsere U19 ging neun Minuten später wieder in Führung, Bastek erzielte im Anschluss an einen Eckball seinen zweiten Treffer und sorgte so für die 3:2-Pausenführung.

Im zweiten Durchgang verteidigte die Philipkowski-Elf den Vorsprung zunächst erfolgreich, ehe der eingewechselte Kerem Bülbül per Freistoß-Hereingabe das 3:3 markierte (72.). Der VfL machte nun Druck und wollte den Sieg, unsere U19 hielt dagegen und wollte den Punkt sichern. Allerdings war Wolfsburgs Angreifer Zawada an diesem Tag einfach nicht zu stoppen. Erst traf er per Kopf zum 4:3 (85.), wenig später entschied er die Partie mit seinem vierten Treffer zum 5:3 (89.). 

Alle acht Treffer der Partie findet Ihr auch hier: KLICK!

 

FC St. Pauli U19

Richter - Nadjem, Ambrosius, Stegmann (46. Kunze), Aug (66. Onwozu) - Wüstling, Pahl, Bastek (70. Pinarlik), Tiedemann, Litka (80. Tutak) - Choi

Trainer: Joachim Philipkowski

 

Tore: 1:0 Zawada (1.), 1:1 Bastek (13.), 1:2 Choi (24.), 2:2 Zawada (27.), 2:3 Bastek (36.), 3:3 Bülbül (72.), 4:3 und 5:3 Zawada (85., 89.)

Zuschauer: 105

 

FC St. Pauli U16 - JFV Nordwest 1:1 (1:1)

Nach zuletzt drei Auswärtsniederlagen in Folge wollte unsere U16 im ersten Heimspiel seit Mitte November gegen den JFV Nordwest unbedingt wieder drei Zähler einfahren. Die Partie gegen den Tabellenvierten begann wie erhofft, keine Viertelstunde war gespielt, da ging das Team von Daniel Domingo in Führung, Marius Wilms war der Torschütze (12.). Die Führung sollte jedoch nicht lange Bestand haben, denn die Gäste kamen durch David Jelenkovic nach einer guten halben Stunde zum Ausgleich (29.).

Weitere Tore sollten nicht mehr fallen, sodass sich unsere U16 mit einem Zähler begnügen musste. Weil der VfB Lübeck (1:6 gegen den HSV) und der JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen (0:1 gegen Werder Bremen) Niederlagen einstecken mussten, konnten die Kiezkicker den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze zumindest etwas verkürzen. Sollte das Nachholspiel gegen Norderstedt (30.3.) erfolgreich gestaltet werden, könnte die Domingo-Elf (18 Zähler) am JFV (20 Punkte) vorbei- und mit dem VfB Lübeck (21 Zähler) gleichziehen.

 

FC St. Pauli U16

Grünitz - Rocktäschel, Wilckens, Fock, Wilms, Adjouman, Dieterich (50. Baur), Kosanic (61. Walia), da Silva (41. Sefeke), Kramer, Siewert (69. Otte)

Trainer: Daniel Domingo

 

(hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin