{} }
Zum Inhalt springen

Unterstützt die Elena-Haasen-Library in Ghana

Elena Haasen, auch bekannt als Elli, war eine beliebte, starke und fröhliche Person in Altona. Leider verstarb sie (Okt./2014) plötzlich und viel zu früh - mit 16 Jahren - während ihres Auslandjahres in Ecuador an einer schweren Leukämie. Elena war eine sehr engagierte, politisch-aktive Person, sie hat sich für eine bessere Welt eingesetzt und sich für Flüchtlinge engagiert.

Als der Kinderarzt Stephen Greene (hopeforghana.com) von Elenas Geschichte hörte, war er sehr betroffen. Spontan entschied er sich die gerade geplante Bibliothek seines Hilfsprojekts Elena zu widmen, denn Elena hätte sicher noch vieles verändert in dieser Welt. Heute schmückt ein Foto von Elena, sowie ein Text von ihr die Elene Haasen Library (Fotos).

Elena war FC St. Pauli-Mitglied und Teilnehmerin der U-18 Jugendgruppe des Fanladen St. Pauli "Ragazzi" und so hat sich die Gruppe, sowie Jan-Phillip Kalla, Profispieler des FC St. Pauli, dazu entschlossen eine symbolische Patenschaft für die Elena Haasen Library zu übernehmen und diese mit unterschiedlichen Aktionen zu unterstützen.

 

Weitere Informationen zum Projekt:

Hope for Ghana ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Pittsburg (USA) unter der Leitung des Kinderarztes Stephen Greene (hopeforghana.com).

Ghana ist ein Land mit einer Analphabetismus-Rate von 40 Prozent - sogar Kinder an Schulen lernen nicht richtig zu lesen, weil sie nie oder nur selten ein Buch in die Hand bekommen. Hope for Ghana setzt sich seit 2011 für Bildungsmöglichkeiten für Kinder an Schulen in Ghana ein – dabei geht es vor allem um die Anschaffung von Büchern, aber auch computergestützte Lernprogramme. Es wurden bisher drei kleinere Bibliotheken eingerichtet, die Erste im Dezember 2011 an einem Waisenhaus, die Zweite im März 2014 an einer Grundschule. Die Dritte, die Elena Haasen Library an der Agbedrafor Basic School in Tegbi, ein Dorf an der Küste östlich von der Hauptstadt Accra, wurde am 11. März 2015 feierlich eröffnet . An den ersten beiden Bibliotheken wurden Computer mit Lernprogrammen eingerichtet, die von den SchülerInnen mit Begeisterung angenommen wurden – eine entsprechende Erweiterung ist auch für die Elena Haasen Library geplant.

Gespendet werden kann ab sofort unter KIEZHELDEN.com. Durch das Engagement des Ermöglicher Techniker Krankenkasse ist dabei sichergestellt, dass 100 Prozent der Spenden bei den Projekten ankommen.

 

(cpr)

Foto: Fanladen St. Pauli

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's