{} }
Zum Inhalt springen

WERNER KÜHN VERSTORBEN

Der FC St. Pauli trauert um Werner Kühn. Das ehemaliges Vorstandsmitglied des FC St. Pauli verstarb am 9. Oktober 2013 in seinem Wohnort Bad Wildungen.

Werner Kühn wurde am 22. Juli 1930 in Liegnitz, Schlesien geboren. Er trat am 16. August 1954 im FC St. Pauli ein und wäre im nächsten Jahr aufgrund der Dauer der Vereinszugehörigkeit zum Ehrenmitglied ernannt worden. Der FC St. Pauli hat ihm viel zu verdanken. Er war während der 60er Jahre lange als Leiter des Jugendfußballs tätig, und hat so manches Talent entdeckt und an die Ligamannschaft des Vereins herangeführt. Beim Hamburger Fußballverband war er ebenfalls zum ehrenamtlichen stellvertretenden Jugendleiter gewählt worden.

Als der FC St. Pauli nach dem Bundesliga-Abstieg 1978 und dem Lizenzentzug 1979 am Boden lag, hat sich Werner Kühn als Schatzmeister zur Verfügung  gestellt und mit Wolfgang Kreikenbohm und Dr. Otto Paulick das neue Präsidium gebildet, und entscheidend an der Konsolidierung des Vereins mitgewirkt. Dem Vorstand gehörte er bis Mitte der 80er Jahre an. Werner Kühn blieb dem FC St. Pauli immer verbunden.

Auch als er seinen Lebensmittelpunkt später familiär bedingt nach Bad Wildungen verlegte, hielt er den Kontakt zum Alten Stamm.

Unser Mitgefühl gehört der hinterbliebenen Ehefrau.

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's