{} }
Zum Inhalt springen

"Fußballabende, die man als Liebhaber genießen kann​" - Luhukay vor Dresden

Im vorletzten Auswärtsspiel der Saison gastieren unsere Kiezkicker am Freitagabend (3.5., 18:30 Uhr) bei Dynamo Dresden. Für den Gästebereich im Rudolf-Harbig-Stadion wurden bislang 2.200 Tickets verkauft. Auf der Pressekonferenz blickte Cheftrainer Jos Luhukay am Mittwochmittag (1.5.) auf die Partie beim Tabellen-14. voraus. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Euch zusammengefasst.

Das Personal: „Für die Partie stehen hinter Florian Carstens, Johannes Flum, Marvin Knoll, Ryo Miyaichi und Mats Møller Dæhli noch Fragezeichen. Die Fünf kamen angeschlagen aus dem letzten Spiel. Ryo hat im Spiel einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen. Bei Mats sind es verschiedene Kleinigkeiten. Er ist zuletzt mit seiner Lauffreudigkeit teilweise an oder über seine Grenzen hinaus gegangen. Ob Jan-Philipp Kalla für die Partie wieder eine Option ist, ist noch offen. Es wird heute und morgen in den letzten Trainingseinheiten spannend, wer von den Spielern fit genug ist für die erste Elf oder den Kader. Christopher Buchtmann fehlt am Freitag definitiv. Bei ihm kann es sogar sein, dass er bis zum Ende der Saison ausfällt, so ist zumindest aktuell die Prognose. Wir freuen uns aber, wenn er früher wieder zurückkehren sollte.“

Die Trainingswoche: „Ich sammele im Training täglich neue Eindrücke. Es ist für mich immer wieder spannend zu sehen, wozu das Team in der Lage ist. So, wie wir am letzten Sonnabend gespielt haben, kostet das sehr viel Kraft und Energie, das hat man in den letzten Tagen gemerkt. Wir werden jetzt aber nicht jammern und versuchen, für Freitagabend eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz zu bekommen.“

Die Alternativen aus dem Nachwuchs: „Wir haben in dieser Woche im Training einige Spieler aus der U23 und der U19 als Alternativen für den Kader dabei. Ich habe mir auch das letzte Spiel unserer U23 angeschaut, da sind mir ein paar Spieler positiv aufgefallen. Die endgültigen Entscheidungen, wer am Ende dabei sein wird, kann ich aber erst nach der letzten Trainingseinheit treffen.“ 

Der Gegner: „Dynamo besitzt ein starkes Kollektiv, mit einer guten Mischung und Grundordnung. Die Mannschaft versucht, sich von Spieltag zu Spieltag zu stabilisieren. Der neue Trainer hat mit seinen Impulsen dazu beigetragen. Sie können gegen jeden Gegner in der 2. Bundesliga bestehen und gewinnen, das zeigen die Ergebnisse. Man darf vor allem den Stürmern keine Freiräume geben, weil sie sehr effektiv sein können.“

Der Matchplan: „Es wird ein schweres Spiel für uns, in dem wir unsere eigenen Möglichkeiten suchen müssen, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Wir müssen zunächst eine defensive Stabilität finden und als Team gut stehen, um dann unser Offensivspiel aufzuziehen.“

Die Quintessenz: „Wir freuen uns auf das Spiel und auf die tolle Atmosphäre am Freitag. Das sind Fußballabende, die man als Liebhaber genießen kann.“

 

(jh)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's