{} }
Zum Inhalt springen

"Wir wissen, dass der VfL Osnabrück alles in die Waagschale werfen wird"

Am Sonntag (22.9., 13:30 Uhr) spielt der FC St. Pauli auswärts beim VfL Osnabrück. Am Freitagmittag (20.9.) sprach Cheftrainer Jos Luhukay auf der offiziellen Pressekonferenz vor dem Spiel mit den Hamburger Pressevertretern über...

...den kommenden Gegner: "Der VfL Osnabrück ist in der Liga bisher sehr gut angekommen. Sie haben die Euphorie mitgenommen und gerade die Heimspiele sehr positiv bestritten. Mit dem 3:0 gegen Karlsruhe und dem 4:0 gegen Darmstadt haben sie tolle Ergebnisse erzielt. Sie sind sehr flexibel im Ballbesitz und auch nach vorne immer gefährlich. Das Stadion Bremer Brücke ist zwar nicht so groß, hat aber echte Fußball-Atmosphäre. Wir wissen, was das bedeutet: Die Osnabrück-Fans bringen ihre Mannschaft immer wieder zu Höchstleistungen – so ist es ja auch bei uns."

...über die kommende Herausforderung für den FCSP: "In Osnabrück erwartet uns wieder eine neue Aufgabe, auf die wir uns jetzt konzentrieren müssen. Das ist uns bei unseren anderen Auswärtsspielen aber bisher immer gut gelungen. Wenn wir im Defensivverhalten eine gute Stabilität finden, sind wir in der Lage, in der Offensive Möglichkeiten zu kreieren. Es wird natürlich kein leichtes Spiel. Es ist aber auch nicht mit dem Spiel gegen den HSV am Montag zu vergleichen. Der Druck und die Anspannung waren am Montag unvergleichbar größer. Jetzt müssen wir wieder zurück zum Tagesgeschäft. Ich gehe jetzt vom Positiven aus, nämlich davon, dass wir voll fokussiert sind und alles geben, um die volle Leistung abzurufen."

...die Personalsituation: "Kevin Lankford hat Rückenprobleme und wird vermutlich keine Option für Sonntag sein. Ersin Zehir, Jakub Bednarczyk und Niklas Hoffmann werden unsere U23 am Sonnabend unterstützen. Svend Brodersen und Cenk Sahin sind krank. Dimitrios Diamantakos war auch krank, kann aber hoffentlich heute wieder trainieren. Dimi hat gerade einen guten Lauf. Es wäre schade, wenn er am Sonntag nicht dabei sein kann. Christian Conteh hat am Montag einen Tritt in die Wade bekommen. Gestern hat er beim Training dann Probleme im Oberschenkel bekommen und musste abbrechen. Wir müssen schauen, ob er spielen kann. Ansonsten sind die Jungs sehr fleißig und engagiert beim Training. Die Spieler, die im Derby gespielt haben, aber auch alle anderen. Ich werde schauen, was am Sonntag am besten für die Mannschaft ist."

...das Derby: "Es gibt nichts Schöneres, als jetzt wieder auf das nächste Spiel zu schauen, nachdem wir am Montag vor einer Wahnsinns-Atmosphäre erfolgreich waren. Das gibt auch für das kommende Spiel noch einmal ein Stück mehr Motivation und Selbstvertrauen. Aber am Ende wissen wir, dass der VfL Osnabrück alles in die Waagschale werfen wird, um gegen uns zu gewinnen."

Die komplette PK gibt's für lau bei FC St. Pauli TV!

 

(iv)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's