{} }
Zum Inhalt springen

"Eine sehr große Ehre, die Jungs aufs Spielfeld führen zu dürfen"

Mit Christopher Avevor hat Cheftrainer Timo Schultz den letztjährigen auch zum diesjährigen Kapitän bestimmt, über das Vertrauen freut sich der Innenverteidiger sehr. Nach dem Training am Donnerstagmittag (10.9.) sprach der alte und neue Kapitän mit Hamburger Medienvertretern über...

…die erneute Wahl zum Kapitän: "Es ist eine sehr große Ehre für mich, die Jungs aufs Spielfeld führen zu dürfen, und natürlich auch eine große Verantwortung. Im Vorjahr hatte ich mich gerade in die Rolle reingefunden, ehe ich aufgrund der Verletzung dann raus war. Deswegen freue ich mich umso mehr, dass ich es dieses Jahr fortführen kann."

…Stellvertreter Marvin Knoll: "Er bringt sehr viele Emotionen mit auf den Platz. Wie alle anderen Jungs im Mannschaftsrat kann Knolli ein Team gut führen. Mit ihm werde ich mir überlegen, was wir uns zum Einstand für die Mannschaft einfallen lassen."

…Verantwortung im Team: "Wie im Vorjahr haben wir einen guten Mannschaftsrat, der nun größer ist und in dem Spieler sind, die viel Erfahrung haben, die die Mannschaft auch gut führen und Verantwortung übernehmen können. Da sind wir gut aufgestellt."

…die Hierarchie innerhalb der Mannschaft: "Wir haben eine ganz natürliche, eine gute Hierarchie im Team. Es ist aber auch klar, dass die Älteren vorweg gehen und eine Vorbildfunktion für die jüngeren Spieler haben. Das funktioniert ganz gut. Wir haben für uns festgelegt, dass jede Stimme gehört wird, ganz egal ob du erst 18 oder schon 31 bist. Es ist wichtig, dass jeder seine Meinung äußern kann. Wir haben nicht nur einen homogenen Mannschaftsrat, sondern auch ein homogenes Team."

…die Aufgaben des Mannschaftsrates: "Die sind gleich, da hat sich nichts verändert. Man fungiert als Bindeglied zwischen dem Trainerteam und den Spielern. Wenn eine offene Kommunikation vorhanden ist, dann fällt das Arbeiten leichter."

…die zurückliegende Vorbereitung: "Wir haben in der Vorbereitung erst einmal eine super Grundlage gelegt, ich habe aber auch schon nach dem Spiel gegen Meppen gesagt, dass unsere Entwicklung noch nicht vorbei ist. Zum Großteil sind wir verletzungsfrei durchgekommen. Jeder hat in der Vorbereitung Gas gegeben, alle haben gut durchgezogen und wir hatten Spaß."

…das DFB-Pokalspiel in Elversberg: "Auf das Spiel sind alle heiß. Jeder hat einfach Bock zu spielen und den Willen, die erste Runde zu überstehen und das Spiel zu gewinnen. Wir sind alle froh, dass es endlich los und in die Vollen geht. Wir haben uns bislang auf uns fokussiert, Elversberg werden wir noch analysieren. Es wird ein Fight und wenn wir den nicht annehmen und nicht 100 Prozent abrufen, dann wirst du das Spiel nicht gewinnen."

…die dürftige DFB-Pokal-Bilanz der letzten Jahre: "Wir würden gerne weiter kommen, aber darüber machen wir uns jetzt keine Gedanken. Für uns geht es nur darum, erst einmal in Elversberg zu gewinnen. Wir wissen, wie schwer das wird. Im letzten Jahr war es ein sehr harter Fight für uns in Lübeck."

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's