{} }
Zum Inhalt springen

Countdown zum Konzert der Kaiser Chiefs läuft

Ein Jahr Vorbereitung, jede Menge Vorfreude und 1500 glückliche GewinnerInnen, so kann man die letzten Stunden vor dem Konzert der Weltverbesserer-Initiative am Dienstag (29.5.) wohl am besten zusammenfassen: Die Kaiser Chiefs spielen ein exklusives Clubkonzert in der Großen Freiheit 36 in Hamburg (support: ABRAMOWICZ).

In den letzten Wochen und Monaten konnte man seinen persönlichen Alltagshelden nominieren und Karten für den Gig gewinnen. Tausende von tollen Menschen haben mitgemacht und sich und Ihre Ideen und Projekte vorgestellt – vielen Dank für Euer Engagement!

Und was sagen die Kaiser Chiefs zu alldem? Wir haben Sie kurz für Euch interviewt:

Als wir Euch gefragt haben, ob Ihr so eine Show spielen würdet, habt ihr spontan zugesagt. Geht das bei euch immer so schnell oder war die Idee eines „Weltverbesserer-Konzerts“ ausschlaggebend?

Wir sind während unserer letzten Europa-Tournee im Millerntor-Stadion gewesen und waren begeistert, was Fans und Verein an Anstrengungen unternommen haben, um einen einzigartigen Fußballverein zu erschaffen. Zudem war es einfach eine besondere Ehre für uns, vom FC St.Pauli für einen Auftritt angefragt zu werden. Die ganze Idee, Menschen für Ihr gesellschaftliches Engagement mit einem Gratiskonzert zu belohnen, ist großartig und mal etwas ganz anderes als sonstige Charity-Aktionen.

Seht Ihr Parallelen zwischen dem Spielen in einer Band und dem Spielen in einer Fußballmannschaft?

Das werden wir tatsächlich häufiger gefragt. Es gibt eine Menge Leute, die in Bands spielen, die gerne Profi-Fußballer geworden wären und ziemlich viele Fußballer wären gern Musiker geworden. Es gibt da einiges an Gemeinsamkeiten. Die Offensichtlichsten sind wohl, dass Menschen dabei zuschauen, wie sich etwas entfaltet und gestaltet. Bei uns ist eben die Action auf der Bühne und die Zuschauer singen dazu Lieder. Im Gegensatz zum Fußball hoffen wir aber immer, dass es keine Fans gegnerischer Bands gibt, die uns irgendwo in einer Ecke stehen und uns ausbuhen!

Was dürfen die Leute von der Show am kommenden Dienstag erwarten? 

Da es sich um einen intimen Club-Gig handelt, hängt viel vom Publikum ab. Wir können uns nicht nur auf Raucheffekte und Laser verlassen. An dem Abend gibt es nur Euch - das Publikum - und uns. Gemeinsam können wir eine großartige Atmosphäre kreieren und einen Abend, an den man sich lange zurück erinnern mag. Wir arbeiten derzeit im Studio an unserem siebten Album und hatten bis dato nur ein paar Auftritte dieses Jahr. Umso mehr freuen wir uns darauf, endlich rauszukommen und zu spielen. Wir sehen uns am Dienstag!

Danke für das Interview, Jungs! Auch wir freuen uns auf ein ganz besonderes Weltverbesserer-Konzert!

Gemeinsam mit den Kaiser Chiefs haben wir außerdem ein T-Shirt aufgelegt, dessen Erlöse dem Projekt „Football for all“ des Fanclubs „Yorkshire St.Pauli“ zu Gute kommen wird. Wir möchten damit den sozialen Konzertgedanken bis in die Heimat der Band nach Leeds tragen. Das Shirt ist ab sofort und nur limitiert im Online-Shop des FC St. Pauli und am Konzertabend für 14,95 EUR erhältlich!

„Football For All" ist ein Projekt, welches Menschen unabhängig von ihren Fähigkeiten, ihrem Geschlecht, ihrer Rasse, ihrer Religion oder einem anderen diskriminierenden Faktor ermöglicht, gemeinsam und ligaunabhängig Fußball zu spielen.

(CPr)

Fotos: Kaiser Chiefs / FC St. Pauli


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's