{} }
Zum Inhalt springen

Der braun-weiße Jahresrückblick – Teil 4

365 Tage sind wieder einmal schnell rumgegangen, das Jahr 2018 ist auch schon wieder vorbei. Im vierten und letzten Teil unseres Jahresrückblickes schauen wir noch mal, was in den Monaten Oktober, November und Dezember los war.

Oktober

2. Oktober:

Auf der Mitgliederversammlung der Abteilung Fördernde Mitglieder (AFM) wird nicht nur der Vorstand wiedergewählt, sondern auch über die Finanzierung des Jugendtalenthauses II abgestimmt. Die AFM-Mitglieder sind sich einig und stimmen der Finanzierung in sechsstelliger Höhe einstimmig zu. Am selben Abend sind unsere Profis bei der Premiere des Kinofilms „Mario“, der sich dem Thema Homosexualität im Fußball widmet und zu Teilen am Millerntor gedreht wurde, zu Gast.

6. Oktober:

Unsere U19 setzt ihre Siegesserie auch im DFB-Pokal fort. Bei Ligakonkurrent Hertha BSC setzen sich die Kiezkicker mit 3:0 durch. Im Dezember empfangen sie im Viertelfinale mit Leipzig einen weiteren Ligakonkurrenten.

7. Oktober:

Was für ein Finish! Im Heimspiel gegen Sandhausen steht es nach regulärer Spielzeit noch 1:1 (Tor: Dimitrios Diamantakos), dann sorgen Sami Allagui und Christopher Buchtmann mit ihren Treffern in der Nachspielzeit für einen Last-Minute-Heimsieg.

11. Oktober:

In der zweiten Länderspielpause der Saison gewinnen die Kiezkicker ein Testspiel bei Oberligist Altona 93 mit 5:0. Sami Allagui, Henk Veerman, Florian Carstens und U23-Angreifer Robin Meißner (2) heißen die Torschützen.

19. Oktober:

Der FC St. Pauli stattet zwei Eigengewächse mit langfristigen Verträgen aus. Florian Carstens unterschreibt einen Vertrag bis 2022 plus Option auf eine weitere Saison, Mittelfeldspieler Finn Ole Becker wird bis 2022 gebunden.

20. Oktober:

Nach dreiwöchiger Ligapause kassiert unsere U19 ihre zweite Saisonniederlage, das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg geht mit 1:4 verloren. Die Kiezkicker rutschen auf Platz drei ab, haben aber nur drei Zähler Rückstand auf Leipzig.

21. Oktober:

Nach dem 1:0-Sieg bei Kiel II und einem 1:3 gegen Wolfsburgs Reserve besiegt unsere U23 Eintracht Norderstedt mit 4:1, Sirlord Conteh (2), Brian Koglin Jan-Marc Schneider treffen. So kann unsere U23 mit breiter Brust in das fünf Tage später beginnende Derby-Hinspiel gehen.

22. Oktober:

Die Kiezkicker setzen ihre positive Serie in der 2. Bundesliga fort, beim MSV Duisburg bejubeln sie einen später 1:0-Sieg. Sami Allagui erzielt Sekunden nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Ballkontakt den Siegtreffer. In der Tabelle geht’s hoch auf Platz drei bei nur noch einem Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Köln.

24. Oktober:

Das nächste braun-weiße Talent wird langfristig an den Verein gebunden. Aurel Loubongo-M´Boungou, der ab 1. Juli 2020 dem Profikader angehören wird, unterschreibt einen Profivertrag bis 2022.

26. Oktober:

Neuzugang am Trainingsgelände an der Kollaustraße! Der vordere der beiden Naturrasenplätze hat eine Rasenheizung bekommen, zudem wird das neue Grün verlegt. Eine ganz wichtige Investition in die Zukunft. Am Abend darf sich unsere U23 dann Derbysieger nennen. Im Hinspiel des „kleinen Derbys“ setzen sich die Braun-Weißen dank des Treffers von Robin Meißner mit 1:0 durch.

28. Oktober:

Nach zuvor vier Siegen und einem Remis gehen unsere Kiezkicker in Liga zwei erstmals wieder leer aus, das Heimspiel gegen Holstein Kiel geht mit 0:1 verloren. An diesem verdammten Sonnabend klappt es ausnahmsweise mal nicht mit einem späten Treffer, auch weil ein Allagui-Heber kurz vor dem Abpfiff auf die Latte klatscht.

_____

November

1. November:

Tolle Nachricht zum Monatsbeginn: Der FC St. Pauli hat den Vertrag mit Torhüter Svend Brodersen bis zum 30. Juni 2021 mit Option auf zwei weitere Jahre verlängert. Einen Neuzugang gibt’s zudem auf der Geschäftsstelle: Dirk Schluenz nimmt seine Arbeit auf, er verantwortet zukünftig alle Vermarktungsaktivitäten des FC St. Pauli.

4. November:

Eine lange Serie ist beendet! Nach 22 Jahren entführen die Boys in Brown endlich wieder drei Zähler von der Bielefeld Alm. Nach frühem Rückstand treffen Marvin Knoll und Mats Mœller Dæhli. Weil rund 250 FCSP-Fans am Bielefelder Hauptbahnhof von der Polizei daran gehindert werden, das Spiel zu verfolgen, beziehen der Verein und der Fanladen St. Pauli anschließend gemeinsam Stellung zu den Vorfällen.

6. November:

Unser Nachwuchsleistungszentrum feiert mit vielen FCSP-Verantwortlichen die Einweihung des Jugendtalenthauses II, in dem drei weitere Talente sowie ein Sozialpädagoge Platz finden.

10. November:

Die Kiezkicker verpassen ihren vierten Heimsieg. Im Duell der zu dem Zeitpunkt formstärksten Teams trennen sich unsere Kiezkicker vom 1. FC Heidenheim mit 1:1. Für die Kiezkicker trifft Henk Veerman. Zeitgleich erobern unsere U19 nach einem 2:1 gegen Havelse und unsere U16 nach einem 2:0 in Lohbrügge die Tabellenführung in ihren Ligen zurück.

14. November:

In der vorerst letzten Länderspielpause gewinnen unsere Kiezkicker ein Testspiel beim Oberligisten Niendorfer TSV dank der Treffer von Brian Koglin, Cenk Sahin und Henk Veerman mit 3:2.

16. November:

Svend Brodersen feiert sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft! Beim 3:0-Erfolg der DFB-Auswahl gegen die Niederlande steht er 45 Minuten zwischen den Pfosten und hält er seinen Kasten sauber.

17. November:

Wichtiger Heimsieg für unsere U17! Diese besiegt Cottbus daheim klar mit 5:1 und sichert sich drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

19. November:

Ein Duschgel sorgt für große Aufregung! An diesem Montag bringt der Verein gemeinsam mit Partner Budni „Anti-Fa – die wilde Frische der Straße“ heraus. Das Duschgel ist nach kurzer Zeit ausverkauft.

23. November:

Doppelte Vertragsverlängerung! Cheftrainer Markus Kauczinski und Co-Trainer Markus Gellhaus verständigen sich mit Sportchef Uwe Stöver auf die Verlängerung der im Sommer 2019 auslaufenden Verträge und unterschreiben bis 2020. „Die Entwicklung der Mannschaft ist als absolut positiv zu bewerten. Dies ist die Kernaufgabe eines Trainers und seines Trainerteams. Deswegen ist es nur folgerichtig, die auslaufenden Verträge zu verlängern“, erklärt Stöver.

25. November:

Zum zweiten Mal in Folge spielen unsere Kiezkicker 1:1, auch weil es an diesem Sonntag nicht unsere Boys in Brown, sondern die Regensburger sind, die spät treffen. Den braun-weißen Treffer erzielt Henk Veerman. Richard Neudecker und Christopher Buchtmann kehren verletzt aus Regensburg zurück, sie werden 2018 kein Spiel mehr bestreiten.

_____

Dezember

1. Dezember:

Das dritte Remis in Folge, erneut steht ein 1:1 auf der Anzeigetafel. Im Heimspiel gegen Dynamo Dresden ist die Kauczinski-Elf, für die Jeremy Dudziak trifft, dem Dreier ganz nah, doch wieder verhindert ein später Gegentreffer die volle Punktzahl. Bereits in Halbzeit eins müssen Marvin Knoll und Mats Mœller Dæhli verletzt raus, das Lazarett wird größer. Auf den Tribünen bleibt es in den ersten 45 Minuten aufgrund eines Stimmungsboyskotts (gegen die Zerstückelung der Spieltage, insbesondere Montagsspiel) ungewohnt ruhig. Nur drei Tage später verkündet die Deutsche Fußball Liga (DFL) die Abschaffung der Montagsspiele ab der Saison 2021/22.

4. Dezember:

Auf der Mitgliederversammlung wird nicht nur der siebte Konzernüberschuss in Folge vermeldet, die Mitglieder wählen auch den Aufsichtsrat. Neben der bisherigen Vorsitzenden Sandra Schwedlerihren bisherigen Stellvertretern Roger Hasenbein und Karsten Meincke sowie Gerrit Onken, Sönke Goldbeck und Dr. Kai Scharff wird Dr. Philippe Niebuhr als neues Mitglied in das Kontrollgremium gewählt. Eine Woche später wählen die Aufsichtsratsmitglieder Sandra Schwedler erneut zur Vorsitzenden des Gremiums sowie Roger Hasenbein und Gerrit Onken als Stellvertreter.

8. Dezember:

Mit einer bitteren 1:2-Pleite in Jeddeloh verabschiedet sich unsere U23 in die Winterpause. Aufgrund der Niederlage überwintern die seit dem Derbysieg sechs Mal in Folge sieglosen Kiezkicker auf Rang zwölf. Jubel dagegen bei unserer U19, die auch das Rückspiel gegen Leipzig für sich entscheidet! Serkan Dursun erzielt den Siegtreffer für die am Ende der Partie dezimierten Kiezkicker, die sich als Tabellenführer in die Winterpause verabschieden.

9. Dezember:

Mit einem 1:1 im Heimspiel gegen den Stadtrivalen geht’s auch für unsere U17 mit einem Neun-Zähler-Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf Platz sieben in die Winterpause.

10. Dezember:

Das Verfolgerduell beim VfL Bochum entscheiden unsere Kiezkicker mit 3:1 für sich. Sami Allagui, Henk Veerman und Mats Møller Dæhli erzielen die Treffer für die Boys in Brown, die ihren vierten Platz verteidigen und nach Punkten zum Tabellendritten Union Berlin aufschließen.

15. Dezember:

Zum Abschluss der Hinrunde besiegen unsere Kiezkicker die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0 – Florian Carstens (bei seinem Millerntor-Startelfdebüt) und Ryo Miyaichi erzielen die Treffer. Mit 31 Punkten beenden die viertplatzierten Boys in Brown ihre beste Hinrunde seit sieben Jahren. Leider nicht erfolgreich endet das Fußballjahr 2018 für unsere U19, diese scheidet nach einem 0:2 gegen Leipzig aus dem DFB-Junioren-Vereinspokal aus.

19. Dezember:

Kurz vor der Winterpause terminiert die DFL sieben Partien von Anfang Februar bis Anfang April, darunter auch das Derby-Rückspiel am Millerntor. Unsere Kiezkicker empfangen die „Rothosen“ am Sonntag (10.3., 13:30 Uhr).

22. Dezember:

Im letzten Spiel des Jahres entscheiden die Braun-Weißen ihr Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg mit 4:1 für sich. Dimitrios Diamantakos (2), Bernd Nehrig und Marvin Knoll erzielten die Tore. Mit starken 34 Punkten verabschieden sich unsere Kiezkicker als Tabellendritter in die Winterpause. Mit dem Trainingsstart am Sonntag (6.1., 14 Uhr) wollen unsere Boys in Brown dann an die erfolgreiche erste Saisonhälfte anknüpfen.

Dabei müssen sie ohne ihren Topscorer Henk Veerman auskommen. Der Angreifer (sechs Tore, fünf Assists) zieht sich im letzten Spiel des Jahres gegen Magdeburg eine schwere Knieverletzung (Riss des vorderen Kreuzbandes, Außenbandriss und Riss der langen Bizepssehne), es ist das vorzeitige Saisonaus für Veerman.

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin