Zum Inhalt springen

Anpfiff unter Luhukay - Kiezkicker empfangen starke Bielefelder

Debüt für Jos Luhukay am Millerntor! Drei Tage nach seiner offiziellen Vorstellung als neuer Cheftrainer wird der 55-Jährige am Sonntag (14.4., 13:30 Uhr) beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld erstmals als FCSP-Coach an der Seitenlinie stehen. Nach zuletzt vier sieglosen Spielen und nur einem Punkt soll unter Luhukay gegen starke Bielefelder endlich wieder dreifach gepunktet werden. Was sagten Stürmer Sami Allagui und Torwarttrainer Mathias Hain vor der Partie und was erwartet Euch in der VIVA? Ihr erfahrt es unter unserem Vorbericht!

Fünf turbulente Wochen liegen hinter unserem FC St. Pauli, seit der 0:4-Niederlage im Derby ist viel passiert. Rein sportlich verliefen die vergangenen Wochen angesichts von nur einem Zähler aus vier Spielen überhaupt nicht wie gewünscht. Erst das 0:4 im Derby, dann das 0:4 in Sandhausen. Auf das 0:0 gegen Duisburg folgte die 1:2-Niederlage in Kiel – in Führung liegend und trotz 47-minütiger Überzahl. Die Braun-Weißen vergaben zuletzt mehrfach die Möglichkeit, sich im Aufstiegsrennen eine bessere Ausgangssituation zu verschaffen, und rutschten in der Tabelle auf Rang sechs ab.

Unter der Woche trafen die Vereinsverantwortlichen dann die Entscheidung, sowohl Sportchef Uwe Stöver als auch Cheftrainer Markus Kauczinski freizustellen. Mit Jos Luhukay wurde für Kauczinski umgehend ein Nachfolger vorgestellt. Der 55-Jährige, dem mit Borussia Mönchengladbach (2008), FC Augsburg (2011) und Hertha BSC (2013) drei Mal der Aufstieg in die 1. Bundesliga gelungen war, hatte drei Tage Zeit, um seine neue Mannschaft kennenzulernen und diese auf das Spiel gegen die Arminia einzustellen.

Unser neuer Cheftrainer hatte die Saison unserer Kiezkicker aber stets verfolgt. "Ich war vom Auftreten der Jungs in der ersten Saisonhälfte begeistert", erklärte der 55-Jährige. So erfolgreich wie die Kiezkicker in der Hinserie waren, so erfolgreich sollen unter Luhukay die verbleibenden sechs Spiele gestaltet werden. Beim Millerntor-Debüt des Niederländers geht’s am Sonntag (14.4.) gegen die Arminia. „Mit Bielefeld kommt eine starke Mannschaft zu uns. Sie spielen eine starke Rückrunde“, wusste unser neuer Cheftrainer bei seiner offiziellen Vorstellung zu berichten.

In Zahlen ausgedrückt: Nur der 1. FC Köln (22) holte mehr Punkte als die Arminia (20.) im Kalenderjahr 2019. Bei der Elf von Cheftrainer Uwe Neuhaus, der Mitte Dezember die Nachfolge von Jeff Saibene angetreten hatte, hätte es zuletzt kaum besser laufen können. In den vergangenen Monaten ging’s für die Arminia um Torjäger Fabian Klos (acht Treffer in den letzten zehn Spielen) stetig bergauf. Die vor dem Jahreswechsel noch vorhandenen Abstiegssorgen konnten abgeschüttelt werden, wenngleich rein rechnerisch der Abstieg noch möglich ist. Am Millerntor können und wollen die Ostwestfalen mit einem Sieg die ominöse 40-Punkte-Marke knacken.

Für unsere Kiezkicker gilt es darum, den Bielefeld-Express zu stoppen und selbst wieder in die Erfolgsspur zu finden. Um den Bock endlich umzustoßen und nebenbei den 300. Sieg in der eingleisigen 2. Bundesliga zu bejubeln, müssen die Boys in Brown an ihre Leistungsgrenze gehen. Dabei stellte Luhukay klar: „Das Spiel ist eine reizvolle Aufgabe für meine Mannschaft, weil sie direkt zeigen kann, was in ihr steckt.“

_____

FC St. Pauli TV - Stimmen vor dem Spiel

Vor der Partie gegen die Bielefelder haben wir uns mit Stürmer Sami Allagui, der bei Hertha BSC zwei Jahre unter Jos Luhukay gespielt hat, und Torwarttrainer Mathias Hain unterhalten:

Hier geht's zu FC St. Pauli TV!

_____

Unsere VIVA zum Spiel

Ihr wollt Euch auf das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld einstimmen? Kein Problem! Mit einem Klick auf das Cover könnt Ihr unsere VIVA St. Pauli Stadionzeitung durchblättern. Neben Interviews mit Präsident Oke Göttlich und Bielefelds Torjäger Fabian Klos erwarten Euch viele weitere Neuigkeiten rund um unseren FCSP. Hier geht's zur Online-VIVA: Viel Spaß beim Lesen!

(hb/hbü)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin