{} }
Zum Inhalt springen

„1910-Heimspiel“ gegen Darmstadt – Kiezkicker wollen 4. Heimsieg in Folge

Mit dem Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 starten unsere Kiezkicker am Sonnabend (19.10., 13 Uhr) in die zweite Hälfte der Hinrunde. Gegen die seit sieben Spielen sieglosen Lilien wollen die Boys in Brown ihre Serie von zuletzt sechs Partien ohne Niederlage ausbauen. Erstmals seit elf Jahren bestreiten unsere Kiezkicker an einem 19.10. mal wieder ein Pflichtspiel, gegen Darmstadt wollen sie dabei den vierten Heimsieg in Folge bejubeln.

Nahezu jede*r hat es, ein besonderes Datum. Sei es der Geburtstag, der Hochzeitstag, die Taufe der eigenen Kinder oder was auch immer. Auch in der Historie des FC St. Pauli gibt es das eine oder andere besondere Datum. Der 15.5.1910, der Tag der offiziellen Gründung des Vereins, ist ein solches Datum. Aber auch der 3.9.1977, als unsere Kiezkicker ihren ersten Derbysieg gegen die „Rothosen“ seit der Einführung der Bundesligen bejubelten. Der 16.2.2011, als nach über 33 Jahren endlich wieder ein Derbysieg geholt wurde, gehört wie der 6.2.2001, als die Kiezkicker zum Weltpokalsiegerbesieger avancierten und den FC Bayern München mit 2:1 besiegen konnten, natürlich auch dazu. Ein besonderes Spiel an einem 19.10., gibt’s da was? Man muss ganz lange zurückblättern und zwar bis zurück ins Jahr 1930. In der Derby-Historie bei Wikipedia findet sich der erste Derbysieg (1:0-Auswärtssieg) unseres FCSP gegen die "Rothosen", im Buch "Hundert Jahre Fahrstuhlfahrt" von Bernd Carstensen gab's an jenem 19. Oktober 1930 den bereits zweiten Derbysieg (2:1). So oder so, Derbysieg ;-)

Allzu oft hat unser FCSP an einem 19.10. in den vergangenen 50 Jahren nicht gespielt, lediglich sieben Pflichtspiele waren es seit 1969, drei Partien daheim und vier Spiele in der Fremde. Einige werden sich noch erinnern, wie das Gastspiel des FC St. Pauli beim FC Augsburg am 19.10.2008 ausgegangen ist. Der erste Auswärtspunkt der Zweitliga-Saison 2008/09 schien in sicheren Händen, doch der FCA erzielte in der Nachspielzeit den 3:2-Siegtreffer. Auch 2003 bei Sachsen Leipzig (1:2), 1997 beim 1. FC Nürnberg (0:1) oder 1985 im DFB-Pokal beim SSV Ulm (2:5) gingen die Braun-Weißen auswärts stets leer aus.

Anders sieht es bei Heimspielen an einem 19.10. aus. Vor exakt 50 Jahren besiegten die Boys in Brown Arminia Hannover mit 2:1. 1990 sprang gegen den VfL Bochum aufgrund eines späten Gegentreffers nur ein 3:3 heraus. Gegen den SC Freiburg feierten die Braun-Weißen 1996 dann aber einen 2:0-Erfolg, André Trulsen war beim letzten Sieg bei einem „1910-Heimspiel“ als Spieler auf dem Rasen dabei.

Am Sonnabend (19.10.) wird unser Co-Trainer bei der Partie gegen den SV Darmstadt 98 nicht auf dem Platz, sondern an der Seitenlinie dabei sein. Wie vor 23 Jahren wollen die Kiezkicker am 1910-Datum natürlich wieder dreifach punkten und ihre aktuelle Serie ausbauen. Sechs Spiele in Folge ist die Luhukay-Elf inzwischen ungeschlagen, am Millerntor gab’s zuletzt drei Siege in Folge. 2:1 gegen Kiel, 2:0 gegen den HSV und 2:0 gegen Sandhausen. Gegen Darmstadt soll der vierte Heimdreier folgen.

Das gelang zuletzt zum Ende der Saison 2014/15. Den vierten Heimsieg in Serie wollen die Lilien natürlich verhindern und selbst dreifach punkten. Das gelang Darmstadt zuletzt vor elf Wochen, als das Team von Trainer Dimitrios Grammozis seinen bislang einzigen Saisonsieg gegen Kiel holte. Während die Lilien unter Grammozis (seit Ende Februar Cheftrainer) daheim noch ungeschlagen (4 Siege, 5 Remis) sind, wartet Darmstadt in der Fremde seit fast sechs Monaten auf einen Sieg. Ende April gab’s ein 2:1 beim späteren Aufsteiger 1. FC Köln.

Während die Darmstädter endlich wieder mit drei Zählern im Gepäck die Heimreise antreten wollen, können unsere Kiezkicker nach über vier Jahren den vierten Heimsieg hintereinander feiern. Ob dieser dann in die Vereinshistorie eingehen wird, bleibt abzuwarten.

_____

FC St. Pauli TV - Stimmen vor dem Spiel

Bei FC St. Pauli TV haben wir uns mit Dimitrios Diamantakos und Mats Møller Dæhli über das Heimspiel gegen Darmstadt unterhalten.

_____

Unsere VIVA zum Spiel gegen Darmstadt

Zum Spiel gegen die Lilien darf unsere Stadionzeitung natürlich nicht fehlen. Was erwartet Euch in der aktuellsten Ausgabe? U.a. ein Interview mit Rechtsverteidiger Sebastian Ohlsson, Neuigkeiten vom FCSP-Museum und vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen: KLICK!

(hb/hbü)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's