Zum Inhalt springen

Nach Platzverweis im FSV-Test: Diamantakos für drei Freundschaftsspiele gesperrt

Das DFB-Sportgericht hat Kiezkicker Dimitrios Diamantakos für eine Tätlichkeit im Testspiel beim FSV Frankfurt für drei Freundschaftsspiele gesperrt. Das wurde am Montag (10.9.) bekanntgegeben. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

In Frankfurt hatte sich Diamantakos in der 32. Minute mit FSV-Spieler Robert Schick eine Auseinandersetzung geliefert, die von Schiedsrichter Julius Martenstein für beide Spieler mit der Roten Karten geahndet wurde. Für die Tätlichkeit wurde der Grieche nun vom DFB-Sportgericht für drei Freundschaftsspiele gesperrt. Darüber hinaus ist der Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Freundschaftsspiele seines Vereins gesperrt. Damit ist Diamantakos für die kommenden Pflichtspiele des FC St. Pauli aber weiterhin einsatzberechtigt.

"Ich bin froh über das Urteil. Ich dachte, ich würde auch für Ligaspiele gesperrt werden. Was ich getan habe, war dumm. Deswegen habe ich mich auch nach dem Spiel bei allen Beteiligten, dem Schiedsrichter und meiner Mannschaft entschuldigt", äußerte sich der Stürmer zu der Sperre.

 

(hbü)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin