{} }
Zum Inhalt springen

"Das ist ganz, ganz bitter"

Nach der 1:2-Last-Minute-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 zeigten sich die Kiezkicker selbstkritisch angesichts der verpassten Gelegenheiten. Auch Alexander Meier konnte sich über sein Pflichtspieldebüt nach seiner Rückkehr zum FC St. Pauli daher nicht wirklich freuen. Die Stimmen zur Partie:

Christopher Avevor: "Das ist ganz, ganz bitter, wenn man sich den Spielverlauf ansieht. Wir sind schwer ins Spiel gekommen, Darmstadt hatte in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile. Wie sind in der zweiten Halbzeit rausgekommen und hatten durch Diamantakos direkt zwei Hochkaräter, als Darmstadt noch gar nicht wieder im Spiel war. Und dann haben wir das Spiel am Ende komplett aus der Hand gegeben."

Alexander Meier: "Mit der Niederlage ist mein erster Einsatz natürlich alles andere als schön. Nach unserem Tor haben wir das Spiel kontrolliert. Zum Schluss hat Darmstadt natürlich gedrückt und mit dem Gegentor wurde es dann noch mal heiß. Mit dem Volley kurz vor Schluss war die Partie dann leider verloren."

Marvin Knoll: "Wir haben bis zur 60. Minute eigentlich wenig zugelassen. Es war nicht unser bestes Spiel, aber wir hätten nach der Halbzeit einfach auf 2:0 erhöhen müssen. Wir hatten zwei klare Chancen und wenn wir da das 2:0 machen, geht das Spiel wahrscheinlich anders aus. Niederlagen gehören leider dazu, aber wir werden daraus lernen."

Sportchef Uwe Stöver: "Wir haben uns die Niederlage letztlich auch ein Stück weit selbst zuzuschreiben. Das ist ganz bitter, weil wir die Möglichkeit hatten, den Sack zuzumachen. Nach dem 2:0 wäre Darmstadt nicht mehr zurückgekommen. Das haben wir heute versäumt und zudem hat in der letzten Viertelstunde die Konzentration etwas nachgelassen. Da haben wir dem Gegner dann Möglichkeiten gegeben und es ist so gekommen, wie wir es eigentlich nicht erhofft hatten. Unterm Strich wäre ein Unentschieden verdient gewesen, wobei wir heute sicher nicht unser bestes Spiel gemacht haben."

 

(ak/cp/hbü)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's