{} }
Zum Inhalt springen

Luhukay: "Wir waren zu unglücklich im Defensivverhalten"

Auch nach dem 3:3-Unentschieden unserer Kiezkicker bei der SG Dynamo Dresden beantworteten Cheftrainer Jos Luhukay und sein Pendant Christian Fiél auf der Pressekonferenz die Fragen der Journalisten. Wir haben die Statements der beiden Fußball-Lehrer für Euch zusammengefasst.

Jos Luhukay: "Ich glaube, dass beide Mannschaften viel zu naiv und nicht mit der letzten Konsequenz verteidigt haben. Dadurch wurde es auf beiden Seiten immer wieder gefährlich. In den ersten 30 Minuten waren wir komplett effektiv und haben aus drei Chancen drei Tore gemacht. Dynamo hat nie nachgelassen und ist im Spiel geblieben. Wir waren vor dem zweiten und dritten Gegentor jeweils dran, das vierte Tor zu schießen. Aber am Ende war es nicht das Ergebnis, was wir uns gewünscht haben. Wir haben nicht aufgegeben, aber waren zu unglücklich im Defensivverhalten."

Christian Fiél: "Ich hatte heute das Gefühl, dass wir keine Lust hatten, zu verteidigen. Wir kommen einfach mal, passen uns dem Wetter an und versuchen den Ball ein bisschen laufen zu lassen. Und auf einmal sind wir wach geworden und haben gemerkt, dass es 0:3 steht. Und danach hat sich nichts geändert. Wir haben zwar ein Tor geschossen, aber St. Pauli war die ganze Zeit gefährlich. Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen – und das sollte man schon, wenn man den Ball haben will. St. Pauli muss sich heute aber sehr darüber ärgern, dass sie das Spiel nicht gewonnen haben. Für die Moral meiner Jungs habe ich allerdings höchsten Respekt. Denn wie gesagt, es war heiß, wir liegen 0:3 zurück, haben aber nicht aufgehört, es weiter zu versuchen, zu laufen und immer wieder unsere Torchancen zu suchen. Und darum freue ich mich sehr über diesen Punkt."

 

(iv/ms)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's