{} }
Zum Inhalt springen

"Am Ende ist es für uns eine bittere Niederlage"

Während sich Greuther Fürths Cheftrainer Stefan Leitl über die Abgeklärtheit seiner Elf beim 3:0 Sieg gegen den FC St. Pauli freuen durfte, musste FCSP-Coach Jos Luhukay eine verdiente Niederlage einräumen, die aber mit etwas mehr Spielglück hätte verhindert werden können.

FCSP-Cheftrainer Jos Luhukay: "Es war am Ende ein verdienter Sieg für Greuther Fürth. Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen, beide Mannschaften haben versucht, Lösungen im Spiel nach vorne zu finden. Wenn wir zwei Tore erzielen und beide werden nicht anerkannt, dann ist es auch nicht einfach. Greuther Fürth macht dann kurz vor der Halbzeit das 1:0, was mental nicht unwichtig war. Ich weiß nicht, warum die beiden Tore von uns nicht gegeben wurden. Ich muss die Szenen noch mal ansehen. In der zweiten Halbzeit war Fürth die klar bessere Mannschaft, hat das Mittelfeld beherrscht und hat seine Möglichkeiten bekommen. Nichtsdestotrotz waren wir vor dem zweiten Tor nah dran, das 1:1 zu erzielen mit der Chance von Henk Veerman oder dem Kopfball von Boris Tashchy. Dann hätte es vielleicht anders ausgehen können. Die Tore zwei und drei sind dann aus Kontersituationen entstanden, aus denen Fürth profitiert hat. Am Ende ist es für uns eine bittere Niederlage, die aufgrund der ersten Halbzeit anders hätte ausgehen können. Aber es ist, wie es ist und wir müssen uns schnellstmöglich erholen, denn am Samstag erwartet uns eine neue Aufgabe."

SpVgg-Coach Stefan Leitl: "Wir sind gut ins Spiel gekommen. Wir hatten viele Räume um die gegnerische Sechs, die wir zu Beginn gut bespielt haben. Wir hatten in den ersten 15 Minuten gute Ballbesitzphasen, wo noch der letzte Pass gefehlt hat. Trotzdem hatten wir die Riesenchance durch Branimir Hrgota, wo wir frühzeitig in Führung gehen können. In der einen oder anderen Situation hat man gesehen, wie gefährlich St. Pauli in den Umschaltaktionen ist. Wir haben das aber größtenteils gut verteidigt. In der zweiten Hälfte haben wir unseren Ballbesitz ein bisschen verloren. Wir haben dann die Situationen und Räume zu Umschaltaktionen genutzt, wenn wir Bälle gewonnen haben. Wenn diese Räume entstehen, haben wir auch die Qualität, um das dann auszunutzen. Ich bin froh, dass wir gewonnen haben, und es war in meinen Augen auch ein verdienter Sieg."

 

(hbü)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's