{} }
Zum Inhalt springen

„Wir müssen in den nächsten Spielen zeigen, dass wir da sind“

Die Enttäuschung nach dem 1:4 beim 1.FC Köln war Markus Kauczinski in der Pressekonferenz nach dem Spiel deutlich anzumerken.

„Es war ein verdienter Sieg für Köln. In beiden Halbzeiten war der FC die bessere Mannschaft. Wir hatten wenige Phasen, in denen wir das Spiel kontrollieren konnten. Wir haben zwar den Ausgleich geschafft, aber in der zweiten Halbzeit sind die Tore schnell nach Unachtsamkeiten gefallen“, erklärte der Cheftrainer. „Dann kommen der Kopf und die Müdigkeit nach der geringen Pause dazu, da war es schnell gelaufen. Wir waren nicht zweikampfstark und haben auch in Ballbesitz nicht die Lösungen gefunden“, resümierte der Coach nach der Partie.

„Es hätte ein perfekter Tag sein müssen, der war es nicht. Der FC ist stärker besetzt und spielt besseren Fußball. Wir haben in der Hinserie sechs Punkte aus vier Spielen geholt, genau wie jetzt. Wir müssen in den nächsten Spielen zeigen, dass wir da sind. Wir putzen den Mund ab, erholen uns und wollen uns gegen Aue anders präsentieren.“

Sein Gegenüber Markus Anfang war hingegen nahezu komplett zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft: „Wir haben über 85 Minuten ein richtig gutes Spiel gemacht. Nur fünf Minuten nach dem Tor hat die Spannung gefehlt. Wir haben an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit von Union angeknüpft. Wir haben die Intensität und das Tempo hochgehalten und wir haben die Tore gemacht. Das ist uns zuletzt nicht gelungen. St. Pauli hat mit Fünferkette gespielt, sie haben viel rotiert und das zeigt, dass sie eine gute Mannschaft, einen guten Kader haben. Aber wir waren heute besser. Es war ein hochverdienter Sieg für uns.“

 

(cp)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's