{} }
Zum Inhalt springen

"Die Jungs haben alles gegeben, aber uns ist es nicht gelungen, uns zu belohnen"

Die Pressekonferenz nach dem letzten Spieltag der Zweitligasaison war kurz und knackig. Jos Luhukay und Stefan Leitl machten beide den Platzverweis für Brian Koglin als Knackpunkt des Spieles aus.

Jos Luhukay: "Beide Mannschaften wollten gewinnen und haben sich enorm angestrengt. Die ersten 25 Minuten gingen klar an uns. Wir hatten drei Chancen, um in Führung zu gehen, danach hatte Fürth gegen Ende der Halbzeit zwei Chancen, um einen Treffer zu machen. In der zweiten Halbzeit profitiert Fürth von einem Freistoß und geht in Führung. Wir kommen direkt zurück und erzielen das 1:1. Das spricht für meine Mannschaft. Danach wird es nach dem Platzverweis Karte schwer und es ist natürlich bitter, wenn man dann in der Nachspielzeit das 1:2 bekommt. Die Jungs haben alles gegeben, aber uns ist es nicht gelungen, einen Punkt zu halten und uns zu belohnen."

Stefan Leitl: "Der Knackpunkt war die gelb-rote Karte. Da hatten wir Feldvorteile und zwei Lattentreffer. Ich glaube, dass der Sieg dadurch in Ordnung geht. Ich bin sehr froh, dass wir einen positiven Abschluss hatten. Mich freut es für die Mannschaft, dass sie sich noch mal belohnen konnte. Wir sind alle froh, dass wir mit einem positiven Ergebnis in die Pause gehen."

 

(cp)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's