{} }
Zum Inhalt springen

1:1 in der Hauptstadt: U19 ärgert Meisterschaftsfavorit Hertha BSC

Mit einem starken Auftritt ist unsere U19 am Sonnabend (1.2.) in die Rückrunde der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost gestartet. Beim 1:1-Unentschieden bei Meisterschaftsanwärter Hertha BSC lagen die Kiezkicker zwar schon früh nach einem Treffer von Jonas Michelbrink zurück (8.), doch Aurel Loubongo glich in der Schlussphase aus (75.). Danach waren die St. Paulianer sogar dem Siegtreffer nahe. 

Mit der Reise in die Hauptstadt stand für die U19 eine enorm anspruchsvolle Aufgabe auf dem Programm. Die Boys in Brown fanden gut in die Begegnung und mussten trotzdem schon früh einem Rückstand hinterherrennen. Die Hausherren brachen durch das Zentrum durch und nach einem Pressschlag kam Jonas Michelbrink aus acht Metern zum Abschluss brachte das Kunstleder in den Maschen unter (8.). Dennoch blieben die St. Paulianer aufmerksam und waren dem Tabellenzweiten ebenbürtig.

Deswegen belohnten sich die Braun-Weißen nach dem Seitenwechsel zurecht. Nach einem Einwurf wurde der erste Versuch von Franz Roggow zwar noch geblockt, doch im Nachschuss war Aurel Loubongo zur Stelle und erzielte den verdienten Ausgleich (75.). Gleichzeitig handelte sich ein Herthaner die Ampelkarte ein, sodass die Elf von Cheftrainer Timo Schultz in Überzahl in die Schlussphase ging.

Dem eingewechselten Sidnei Djalo bot sich kurz vor Schluss eine exzellente Kopfballmöglichkeit, doch sein Versuch aus kurzer Distanz lanedete in den Armen von Hertha-Keeper Raphael Bratell (90.+1). Anschließend waren auch die Gastgeber nochmal dran. Lazar Samardzic, der Kapitän der Berliner, schlenzte einen Freistoß auf den FCSP-Kasten, doch Torwart Louis Jacobs verhinderte mit einer Glanzparade den zweiten Gegentreffer. Ein verdienter Punkt, dank einer starken Mannschaftsleistung.

"Wir sind trotz des frühen Rückstands gut gestartet. Das Spiel war über die 90 Minuten komplett ausgeglichen. Hertha hat uns mit einer Dreierkette überrascht, wir haben uns aber schnell angepasst. In Anbetracht der Chancen hätten wir das Spiel nach hinten raus sogar gewinnen müssen. Insgesamt waren sich aber alle, auch die Berliner, einig, dass es ein super Jugendspiel mit einer gerechten Punkteteilung war. Ich bin super zufrieden. ", resümierte Cheftrainer Timo Schultz.

 

FCSP U19

Jacobs – Schütt, Roggow, Matanovic (85. Sortehaug), Loubongo (90. Djalo), Oelkers, Beleme (64. Ataykaya), Grosche (75. Günther), Flach, Voelcke, Brandt

Cheftrainer: Timo Schultz

 

Tore: 1:0 Michelbrink (8.), 1:1 Loubongo (75.)

SR: Marcel Rühl

Zuschauer: 120

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's