{} }
Zum Inhalt springen

Hinrundenabschluss für U23 - Kiezkicker empfangen Braunschweig II

Für unsere U23 steht am Freitagabend (17.11., 19 Uhr) der 17. und damit letzte Spieltag der Hinrunde in der Regionalliga Nord an. Die Kiezkicker empfangen im Edmund-Plambeck-Stadion die Zweitauswahl von Eintracht Braunschweig. Die Boys in Brown wollen ihre Hinrunde unbedingt mit einem Dreier abschließen, sind aber gewarnt, denn die Gäste reisen mit viel Selbstvertrauen an.

Dank des überzeugenden 5:1-Erfolgs im Derby gegen Altona 93 haben die Braun-Weißen bereits 25 Zähler auf ihrem Konto. In der Vorsaison erspielte sich die Elf von Cheftrainer Joachim Philipkowski in den ersten 17 Begegnungen die identische Punktzahl. Dementsprechend können die St. Paulianer mit der Partie gegen Braunschweig und dem Nachholspiel beim VfB Oldenburg (So., 17.12., 14 Uhr) weitere zusätzliche Zähler einfahren, um mit einem beruhigenden Punktepolster in die Rückrunde zu starten.

Zwar spielten die Kiezkicker auch im Vorjahr eine erfolgreiche Hinserie, doch mussten bis zum letzten Spieltag um den Ligaverbleib bangen. Schließlich ist die Anzahl der Abstiegsplätze in der Regionalliga Nord auch von den Absteigern in der 3. Liga und den Aufstiegsrelegationsspielen abhängig, wo mit dem SV Werder Bremen II und dem VfL Osnabrück aktuell gleich zwei Nordklubs abstiegsbedroht sind. Deswegen wollen die Boys in Brown ihre bislang starke Saisonleistung auch gegen die Braunschweiger bestätigen, um einem erneuten Showdown am letzten Spieltag aus dem Weg zu gehen.

Diese Zielsetzung wird auch die U23 von Eintracht Braunschweig verfolgen. Die Niedersachsen belegen derzeit den zehnten Tabellenplatz und liegen drei Punkte hinter den Braun-Weißen. In der Vorwoche gelang es den Löwen, mit einem 4:1-Erfolg als erste Mannschaft in dieser Spielzeit überhaupt die bis dahin ungeschlagenen „Rothosen“ zu bezwingen. Mit einer entsprechenden Portion Selbstvertauen wird das Team von Ex-Kiezkicker Henning Bürger, der die Eintracht bereits seit 2011 coacht, anreisen. Allerdings haben die Braunschweiger ihre Schwäche in der Fremde, hier konnten sie nur acht ihrer insgesamt 22 Zähler einfahren.

Unsere Kiezkicker wollen ihre Negativserie gegen die Eintracht beenden, seit sieben Spielen haben die Boys in Brown keinen Sieg mehr gegen die Niedersachsen eingefahren. Im Oktober 2013 trafen für die Kiezkicker beim letzten Sieg (3:0) noch Christopher Nöthe, Laurynas Kulikas und FCB-Angreifer Kwasi Okyere Wriedt, der kürzlich auch den 5:1-Erfolg seiner ehemaligen Teamkollegen an der Adolf-Jäger-Kampfbahn verfolgte. Am Freitagabend müssen sich neue Torschützen finden, die den braun-weißen Nachwuchs in eine komfortable Lage für den Rückrundenstart am Sonntag (26.11., 14 Uhr) bei Eintracht Norderstedt schießen.

 

(ms)

Foto: Thorsten Ruhlig

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's