Zum Inhalt springen

Derby an der AJK: U23 zu Gast bei Altona 93

Am 16. Spieltag der Regionalliga Nord steht für unsere U23 ein Stadtderby auf dem Programm. Für die Kiezkicker geht es am Sonntag (12.11., 14 Uhr) an die Adolf-Jäger-Kampfbahn zum Duell mit Altona 93. Die Boys in Brown wollen mit einem Derbysieg dem Klassenerhalt erneut einen Schritt näherkommen.

Mit der Begegnung gegen Altona 93 endet für unsere U23 eine intensive Englische Woche. Nachdem die Kiezkicker bereits wichtige Zähler in dieser Saison eingefahren hatten, gelang ihnen im Duell beim 2:1 gegen den BSV Schwarz-Weiß Rehden am Sonntag (5.11.) zunächst ein enorm wichtiger Dreier für das Saisonziel Klassenerhalt. Im Nachholspiel beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder mussten sich die Boys in Brown am Mittwoch (8.11.) dann allerdings mit 1:3 geschlagen geben.

Neben großen Fehlern bei den Gegentoren gelang den personell etwas dezimierten Boys in Brown dennoch ein engagierter Auftritt. Gegen Egestorf-Langreder rückten mit Christian Viet und Robin Meißner zwei A-Junioren-Spieler in den Kader. Welches Personal Coach Joachim Philipkowski vor dem Stadtderby gegen Altona zur Verfügung stehen, wird sich am Sonntagnachmittag zeigen, wenn die Kiezkicker an der Griegstraße zu Gast sind.

Altona 93 belegt aktuell den letzten Tabellenplatz und wird mit der Zielsetzung in die Begegnung gehen, seinen vierten Saisonsieg einzufahren. Allerdings fuhr die Elf von Berkan Algan bislang alle seine neun Punkte bei ihren Auswärtsauftritten ein. An der Adolf-Jäger-Kampfbahn mussten die Altonaer stattdessen bislang sechs Pleiten in sechs Begegnungen hinnehmen. Zuletzt kassierte der AFC in der Liga vier Niederlagen am Stück. Durch diese Rechnung wollen die Braun-Weißen natürlich einen Strich machen und stattdessen die Zähler 23 bis 25 einfahren und so ihren siebten Tabellenplatz untermauern.

Ihr wollt unsere U23 an der Adolf-Jäger-Kampfbahn unterstützen? Dann folgen hier wichtige Infos zur Anreise: Nutzt den AJK-Gästezugang über die Grünebergstra0e, die per Bus über die Haltstellen an der Kreuzkirche oder Behringstraße fußläufig gut erreichbar ist. Von der S-Bahn-Station Bahrenfeld kommend, etwa 300 Meter die Friedensallee stadteinwärts und anschließend dann in die Grünebergstraße.

 

(ms)

Foto: Thorsten Ruhlig

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-