{} }
Zum Inhalt springen

Unsere U23 zu Gast an der Lübecker Lohmühle

Unsere U23 will sich am Ostersonntag (1.4., 14 Uhr) endlich für die bislang gezeigte Leistung in der Rückrunde belohnen. Nachdem die Kiezkicker mit den Spitzenteams der Liga mindestens auf Augenhöhe agiert hatten, wollen die Braun-Weißen nun endlich die volle Punktausbeute einfahren. Die Boys in Brown sind beim VfB Lübeck. 

Seit der Winterpause sind die Kiezkicker in der Regionalliga Nord noch ungeschlagen. Allerdings wartet die Elf von Cheftrainer Joachim Philipkowski umgekehrt nach drei 1:1-Unentschieden gegen Eintracht Braunschweig II, die Zweitauswahl der Rothosen und zuletzt gegen den SC Weiche Flensburg auch noch auf den ersten Sieg im Jahr 2018. Gegen die Spitzenteams aus dem Volkspark und seinem Top-Verfolger aus Flensburg waren die Boys in Brown jeweils ganz nah dran, doch „haben zwei Punkte liegen gelassen“, wie Philipkowski resümierte.

Dementsprechend nehmen die Braun-Weißen immerhin eine große Portion Selbstvertrauen mit an die Lohmühle. Nachdem das Nachholspiel gegen den 1. FC Germania Egestorf-Langreder, das für Donnerstag (29.3.) geplant war, erneut vertagt wurde, blieben den St. Paulianern ein paar Tage mehr Regenerationszeit. Die Kiezkicker wissen, dass sie auch gegen den nächsten schweren Gegner aus Lübeck bestehen können. Im Hinspiel verdienten sich die Boys in Brown einen Last-Minute-Sieg, den Jan-Marc Schneider bescherte (90.).

Der Anspruch des VfB Lübeck dürfte dabei eigentlich weiter in der oberen Tabellenregion liegen. Zwar hat das Team aus Schleswig-Holstein mit 19 Partien die wenigsten Spiele in der Regionalliga Nord absolviert, doch können selbst bei fünf Siegen in ihren Nachholspielen nicht am Ligaprimus aus dem Volkspark vorbeiziehen. Die Elf von Coach Rolf Landerl hat bislang vor dem gegnerischen Tor Ladehemmungen und gehört mit 29 Toren in den 19 Spielen nicht mehr zum Favoritenkreis um die Meisterschaft.

Bei den Kiezkickern werden Joel Keller (nach Rotsperre gegen Flensburg) und Theodor Bräuning (Aufbautraining nach Knie-OP) fehlen, auch Svend Brodersen (Bänderriss im Sprunggelenk) wird nicht zur Verfügung stehen. Zuletzt vertrat Stefan Rakocevic den U21-Nationalspieler und erwies sich ebenfalls als sicherer Rückhalt für unsere U23. Außerdem bestritt U19-Kiezkicker Christian Viet bislang alle drei Rückrundenpartien und zuletzt schnupperte auch Robin Meißner Regionalliga-Luft. Welche Aufstellung Coach Philipkowski für den VfB Lübeck parat hat, wird sich am Sonntagnachmittag zeigen.

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's