Zum Inhalt springen

Nachholspiel am Mittwoch: U23 empfängt den SSV Jeddeloh II

Nachholspiel für unsere U23! Am 5. Spieltag der Regionalliga Nord empfangen die Kiezkicker am Mittwochabend (12.9., 19 Uhr) den SSV Jeddeloh II im Edmund-Plambeck-Stadion. Am ursprünglich angesetzten Termin waren die Niedersachsen im DFB-Pokal gegen den 1. FC Heidenheim (2:5) im Einsatz gewesen.

Mit viel Selbstvertrauen und einer breiten Brust traten die Boys in Brown in der Vorwoche ihre Auswärtsreise zum 1. FC Germania Egestorf-Langreder an. In einem szenenarmen Regionalliga-Spiel waren die Braun-Weißen noch die aktivere Mannschaft mit einem leichten Chancenplus, fuhren nach einem späten Gegentor jedoch letztlich mit leeren Händen wieder nach Hause. "Gegen Jeddeloh wollen wir das wieder gutmachen", erklärt Cheftrainer Joachim Philipkowski. „Die Zeit der Vorbereitung zwischen den Spielen ist zwar nur kurz, doch vielleicht ist das auch gut, um die Niederlage schnell abzuhaken."

An Selbstbewusstsein wird es dem Gegner SSV Jeddeloh II nicht mangeln. In der Vorwoche feierten die Niedersachsen einen bemerkenswerten 3:1-Auswärtserfolg beim Drittliga-Absteiger SV Werder Bremen II. Zwar musste die junge Werder-Nachwuchsmannschaft durch die Länderspielpause auf einigen Positionen rotieren, doch diente der überraschende Sieg auch als Warnung an die Konkurrenz. "Sie haben jetzt ein gutes Ergebnis erzielt und werden mit Sicherheit wieder eine Aufgabe für uns werden", sagt Philipkowski.

Der Fußball-Lehrer wird vor allem positive Erinnerung an die Niedersachsen haben. In den bisher einzigen beiden Duellen mit Jeddeloh II setzten sich die Kiezkicker in der Vorsaison jeweils durch. Nach dem 6:1-Erfolg im Hinspiel drehten die Boys in Brown am nachträglichen letzten Spieltag einen 0:2-Rückstand und bogen die Partie noch in einen 3:2-Sieg um, mit dem sie am Ende den sechsten Platz in der Regionalliga Nord belegten. Die Elf von Cheftrainer Key Riebau ist als ein sehr offensiv begeistertes Team bekannt, das gleichzeitig bislang die zweitmeisten Gegentore in der Spielklasse gefangen hat.

Unsere St. Paulianer haben hingegen noch Ladehemmungen, nachdem sie in der Vorsaison noch mit großer Torgefahr aufgefallen waren. In der laufenden Spielzeit sind die Begegnungen alle auf einem sehr ausgeglichenen Niveau, was sich auch in der Tabelle widerspiegelt. Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den SSV Jeddeloh II würden die Braun-Weißen sechs Plätze klettern. Die Zielsetzung von Coach Philipkowski ist daher klar: "Wir wollen wieder das Gesicht vom Hannover-Spiel zeigen, besser verteidigen und wie immer das Spiel gewinnen."

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin