{} }
Zum Inhalt springen

Møller Dæhli: „Ich werde weiterhin lächeln“

Am 18. Januar 2017, also vor exakt zwei Jahren, absolvierte Mats Møller Dæhli seine erste Trainingseinheit für unseren FCSP. Mit einem Lächeln betrat der offensive Mittelfeldspieler damals den Rasen im Winter-Trainingslager im spanischen Sotogrande. Ein Lächeln hat man in den vergangenen beiden Jahren sehr häufig bei dem stets gut gelaunten Mittelfeldspieler gesehen, auf unserem twitter-Account in den vergangenen fünf Wochen tagtäglich auch mit dem Hashtag #1910smilesofMats. Heute beenden wir die #1910SmilesofMats-Serie, damit hat Møller Dæhli überhaupt kein Problem – im Gegenteil.

Die Stimmung beim eigentlich stets gut gelaunten Mittelfeldspieler war zum Ende des Trainingslagers getrübt. Nicht, weil er aufgrund muskulärer Probleme pausieren und im Test gegen Wehen Wiesbaden zuschauen musste. Es war die Nachricht, dass sich Teamkollege Philipp Ziereis eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte. „Das ist sehr, sehr bitter für ihn. Jeder von uns fühlt mit ihm. Bei solch einer Nachricht geht es einem selbst dann auch nicht gut“, so Møller Dæhli.

Abgesehen von Ziereis‘ Verletzung gab es aus Sicht des Mittelfeldspielers aber nichts am Winter-Trainingslager zu kritisieren. Die Kiezkicker trainierten in der vergangenen Woche mit der nötigen Intensität, der Spaß kam dabei aber auch nicht zu kurz. „Die Balance zwischen guter Laune und harter Arbeit hat genau gepasst“, freute sich der 23-Jährige, der die gute Laune selbst vorlebte.

Am vierten Tag hatte Kapitän Johannes Flum den Norweger nach dem Training gefilmt, wie er zum Song „Danske med campingvogn“ von Øystein Sunde tanzte und sang. Das Video - KLICK! - ein Renner auf dem twitter-Account unseres FCSP: 47.000 Mal wurde es angesehen, zudem bekam es mehr als 800 Likes. „Es ist ein uralter norwegischer Song, den habe ich schon als kleines Kind gehört. In dem Lied geht’s eigentlich um nicht viel außer glücklich sein. Es ist ein Gute-Laune-Song.“

Gute Laune hat Møller Dæhli in den vergangenen fünf Wochen auf unserem twitter-Account stets um 19:10 Uhr verbreitet. Seit dem 14. Dezember gab es tagtäglich ein Foto mit einem lächelnden Mats Møller Dæhli. Die Idee entstand spontan, nach einem Hinweis von twitter-User Maik wurde der zunächst verwendete Hashtag #1000SmilesofMats in #1910SmilesofMats unbenannt. Der dauerlächelnde Mats kam gut an, mitunter waren es über 200 Likes pro Tweet. „#1910SmilesofMats is definitely the best thing about 2018“, twitterte Belfast St. Pauli beispielsweise. „Ich freue mich natürlich, dass die Reaktionen auf die Bilder so positiv ausgefallen sind. Warum sie so viele Likes bekommen, kann ich aber nicht verstehen“, wollte Mats, bescheiden wie er nunmal ist, den Personenkult nicht ganz nachvollziehen.

Von der Aktion hatte der Norweger zunächst gar nichts mitbekommen. „Meine Mutter hat mich kurz vor Weihnachten informiert, dass der Verein Fotos von mir twittert. Warum die Bilder aber getwittert werden, hat sie nicht verstanden. Ich habe mir das dann erst einmal angeguckt und ihr erklärt, was es mit dem Hashtag auf sich hat“, so Mats, der mit einem Augenzwinkern anmerkte: „Der Druck, immer gute Laune auszustrahlen, ist durch #1910SmilesofMats gewachsen. Wenn ich mal nicht lache, fragen mich alle sofort, was los ist. Das Gute ist: Ich bin die meiste Zeit aber sowieso gut drauf.“

#1910SmilesofMats geht am heutigen zweiten Jahrestag von Mats‘ erstem Training für unseren FCSP zu Ende. Mats: „Für mich ist das kein Problem. Nach fünf Wochen kann man das jetzt auch mal beenden, das reicht ja auch. Ich werde weiterhin lächeln. Gerade wenn wir sportlich so weitermachen wie in der Hinrunde. Dann gäbe es für mich erst recht keinen Grund, damit aufzuhören.“

Von allen Bilder der #1910SmilesofMats-Serie pickte Mats Møller Dæhli dieses Foto, aufgenommen nach dem 4:1-Heimsieg gegen Magdeburg kurz vor Weihnachten, als sein Lieblingsfoto raus.

Von allen Bilder der #1910SmilesofMats-Serie pickte Mats Møller Dæhli dieses Foto, aufgenommen nach dem 4:1-Heimsieg gegen Magdeburg kurz vor Weihnachten, als sein Lieblingsfoto raus.

(hb)

Fotos: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin