{} }
Zum Inhalt springen

Kiezhelden-Spendenbeirat mit ersten Entscheidungen zu Hilfen während der Corona-Pandemie

DANKE FÜR EURE HILFE! Seit Beginn der Corona-Pandemie erreichten den Kiezhelden-Spendenbeirat viele Spenden von Fans und Mitgliedern des FC St. Pauli, um gemeinnützige Organisationen und Projekte rund um den FCSP zu unterstützen. Am Donnerstag (18.6.) trafen sich die sechs Mitglieder des Spendenbeirats, um die bisher eingegangenen Spenden aus dem bisherigen Verkauf der Soli-Mundschutzmasken, der 1-Euro-Spenden aus dem Onlineshop, der 20359-Auktionen und vielen anderen Einzelspenden zu verteilen. Insgesamt standen dem Kiezhelden-Spendenbeirat über 83.000 Euro zur Verfügung. Nahezu alle Anträge aus den Dauerprojekten der Fanszene und Stadtteilinitiativen konnten positiv beschieden werden.

"Im Namen des Spendenbeirats bedanke ich mich bei allen Menschen, die unsere Arbeit und damit die Projekte rund um den FC St. Pauli bisher unterstützt haben. Es ist großartig zu sehen, welchen Stellenwert die Solidarität bei uns hat. Ganz besonderen Dank auch an dieser Stelle an alle, die bei der von Knolli und mir organisiserten 20359-Auktionen mitgemacht haben. Mehr als 15.000 Euro konnten wir in den Spendentopf geben, um zum Beispiel unser 1910-Museum, den Rock Kids oder dem Nachhilfeprojekt an der Stadtteilschule St. Pauli zu helfen, um die Ausfälle während des Corona-Lockdowns zu kompensieren und die tolle Arbeit der engagierten Menschen zu sichern", äußert sich Jan-Philipp 'Schnecke' Kalla, seit 2019 Mitglied des Spendenbeirats, begeistert.

Bereits in wenigen Wochen erfolgt die nächste Sitzung des Kiezhelden-Spendenbeirats, um weiteren Projekten zu helfen und dann auch die Gelder aus den Verzichtserklärungen seitens der Ticketinhaber*innen und unseren Sponsoren und Partnern sinnstiftend und nachhaltig einzusetzen.

Insgesamt konnten in der aktuellen Sitzung 13 Vorhaben von 11 Organisationen unterstützt werden:

  • Das 1910 Museum erhält Gelder für das Zeitzeugenprojekt und für BAM – Bildung am Millerntor.
  • Das in der Schanze gelegene Cafe Eins der Jugendsozialarbeit Schanzenviertel kann sein Musik-Projekt 'Community Music Space' weiter fortführen und intensivieren.
  • Auch der Flüchtlingsrat Hamburg erhält eine Spende um seine wichtige Arbeit der Hilfe und Betreung von Menschen mit Geflüchteten fortzusetzen.
  • Durch die Spenden kann LitCam auch in der Saison 2020/ 2021 das Nachhilfeprojekt mit Schüler*innen der Stadtteilschule Am Hafen am Millerntor-Stadion weiter fortführen.
  • Und die die Rock-Kids St. Pauli können Ihr offenes Musikprojekt weiter für die Jungs und Mädchen öffnen.
  • Weitere Gelder gingen an Projekte des Deutschen Hafenmuseum, Equilidrium Foundation, Familienhelden e.V., GIAMBO Rollstuhl-Erlebnisreisen, Johann-Wilhelm-Rautenberg Gesellschaft und Ponton 3.

Der Kiezhelden-Spendenbeirat entscheidet über die Vergabe von freien Spendengeldern, die den FCSP erreichen. Die sechs Mitglieder müssen einstimmig über eingegangene Anträge entscheiden. Der Spendenbeirat besteht aus Vertreter*innen des FCSP e.V., der Lizenzmannschaft, dem Aufsichtsrat des FCSP e.V, dem St. Pauli Fanladen, dem Fanclubsprecherrat und der AFM.

Hier findet Ihr alle Infos zum Spendenbeirat: KLICK!

 

(mt)

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's