Zum Inhalt springen

2:2 nach 0:2 - 1. Frauen erkämpfen einen Punkt in Bramfeld

Am vergangenen Sonntag (25.3.) trennten sich unsere 1. Frauen mit 2:2 vom Bramfelder SV. Es war ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten und dem besseren Ende für unsere Kiezkickerinnen, die einen 0:2-Rückstand im zweiten Durchgang noch zu einem Punktgewinn drehen konnten. Zwar gewann das Team von Lina Rosemann und Jannis Zielke nur eines der letzten sieben Ligaspiele aber die Formkurve zeigt eindeutig wieder nach oben.

Von vielen ZuschauerInnen wurde die Partie mit Spannung erwartet, denn beide Teams treffen in knapp sechs Wochen am Donnerstag (10.5.) im Hamburger Pokalfinale erneut aufeinander. Betrachtet man die Leistung vom Wochenende wird es ein Finale auf Augenhöhe. In der ersten Halbzeit agierten die Bramfelderinnen aggressiver, ohne unfair zu spielen, und bestimmten das Geschehen relativ eindeutig. Es dauerte jedoch bis zur kurz vor dem Halbzeitpfiff, ehe Anna Hepfer zum 1:0 für das Heimteam traf (42.). Direkt im Gegenzug traf unsere Kapitänin Sanna Barudi nur den Pfosten (43.) und so blieb es nach 45 Minuten beim leistungsgerechten 1:0 für die Frauen des BSV.

In der zweiten Halbzeit waren keine zwei Minuten gespielt, da erhöhte Nurdan Üstün mit einem Distanzschuss zur 2:0-Führung (47.). Doch anders als in den letzten Wochen ließen unsere Girls in Brown nach diesem Rückschlag die Köpfe nicht hängen, sondern kämpften sich als Team zurück ins Spiel. Auch spielerisch war das Team im zweiten Durchgang mit Bramfeld auf Augenhöhe. Der Wille und die Leidenschaft wurden belohnt: Nina Philipp versenkte einen Freistoß aus 25 Metern direkt im Tor zum Anschlusstreffer (52.) und erzielte nur zehn Minuten ebenfalls mit einem Distanzschuss das 2:2 (62.).

Bramfeld kam danach etwas aus dem Tritt und unsere Kiezkickerinnen erarbeiteten sich erstmals in diesem Spiel ein Übergewicht. Letztlich gab es noch Chancen, den Siegtreffer zu erzielen. Am Ende trennten sich jedoch beide Teams leistungsgerecht mit 2:2. Das Unentschieden fühlte sich für unsere Mädels aufgrund des 0:2-Rückstandes wie ein Sieg an. Gerade der Auftritt im zweiten Durchgang ließ eine deutliche Leistungssteigerung erkennen.

Weiter geht's für unsere 1. Frauen am Sonntag (8.4., 13 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den ATS Buntentor.

 

(kc)

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin