Zum Inhalt springen

Video: PK und Stimmen nach dem Spiel gegen Dresden

Wie schon in der Vorwoche in Regensburg kassierten die Kiezkicker auch am Sonnabend (1.12.) im Heimspiel gegen Dynamo Dresden einen späten Gegentreffer zum 1:1-Endstand und mussten erneut mit einer Punkteteilung leben. Das Ergebnis ordneten Sami Allagui und Philipp Ziereis im Nachhinein zwar als nicht unverdient ein, gleichzeitig ärgerteten sie sich wie auch Coach Markus Kauczinski über den verpassten Sieg.

Dabei wären die Möglichkeiten, um das Ergebnis erfreulicher zu gestalten, durchaus da gewesen, wie Allagui anmerkte: "Wir haben viele Konterchancen liegengelassen und nicht clever genug ausgespielt. Sonst hätten wir auch das 2:0 oder 3:0 machen können. Dann kassieren wir ein Standard-Gegentor, laufen wieder hinterher und bestrafen uns damit selbst."

"Wir haben uns insgesamt zu passiv verhalten und uns zu weit hinten reindrücken lassen", umriss Innenverteidiger Ziereis die Phase nach der Führung durch Jeremy Dudziak, in der die Gäste die Hintermannschaft der Braun-Weißen unter Druck setzten. Dass es am Ende trotz guter Chancen in der Schlussphase dann nicht mehr zum Sieg gereicht hatte, machte unsere Nummer 4 vor allem an Kleinigkeiten fest: "Das letzte Quäntchen, das uns hinten fehlt, fehlt vielleicht auch vorne, um dann das zweite Tor zu machen. Daran müssen wir jetzt arbeiten."

Die kompletten Stimmen zum Spiel seht Ihr wie immer bei FC St. Pauli TV - die Aussagen der beiden Cheftrainer gibt es direkt hier:

 

(hbü)

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin