{} }
Zum Inhalt springen

"Darauf bin ich stolz" - Janßen lobt Mentalität seiner Mannschaft

Cheftrainer Olaf Janßen zeigte sich in der Presserunde nach der offiziellen Pressekonferenz nach der 1:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf am Sonnabend (23.9.) zwar unzufrieden mit dem Ergebnis, aber nicht mit der Einstellung seiner Spieler.

Natürlich stellt eine Heimniederlage einen Trainer nie zufrieden. Gerade mit den ersten 30 Minuten haderte Coach Olaf Janßen nach der Partie. Doch es gab auch Dinge, die dem Übungsleiter sehr wohl gefallen haben. Besonders die mentale Stärke der Kiezkicker hatte es ihm angetan. „Mit 0:2 in die Halbzeit zu gehen ist natürlich ein Brett. Wenn ich das Spiel in Kiel mit all seinen Begleiterscheinungen sehe und unseren frühen Rückstand heute, dann kann ich sagen, die Mannschaft hat den Charaktertest bestanden. Darauf bin ich stolz. Auch über die Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben. Das war vollkommen ok“, urteilte der 50-Jährige.

Gerade Abwehrchef Lasse Sobiech verdiente sich ein Sonderlob in Punkto Einstellung: „Was der Lasse da abreißt, ist Wahnsinn. Er hat es heute geschafft, vier bis fünf Bälle aufzulegen. Bei jedem Ball hat es gebrannt. Was der Kerl auf den Platz bringt, ist eine Sensation. Nach so einer Verletzung schädelt der die Dinger hin und her.“

Auch Rechtsverteidiger Luca Zander bekam ein Lob vom Cheftrainer. „Luca hat das gut gemacht. Klar braucht er noch Spielpraxis, aber man sieht, dass er ein Außenverteidiger ist, der in beide Richtungen sehr modern spielen kann. Wir geben ihm jetzt die Zeit und die Möglichkeit sich zu entwickeln. Ich sehe noch einiges an Potential bei ihm“, erklärte Janßen abschließend.

 

(lf)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's