{} }
Zum Inhalt springen

Kiezkicker vor Auftakt in die zweite Saisonhälfte

Am Sonntag (6.1., 14 Uhr) endet für unsere Kiezkicker die 14-tägige Winterpause. Mit ersten Training im neuen Jahr wollen die Boys in Brown an die erfolgreiche erste Saisonhälfte anknüpfen. Dabei werden die Kiezkicker nahezu vollzählig auf dem Trainingsplatz zu finden sein, lediglich Pechvogel Henk Veerman wird aufgrund einer schweren Knieverletzung fehlen.

Dass unsere Jungs erst am Sonntag (6.1.) und nicht schon früher in die zweite Saisonhälfte starten, haben sie ihren starken Leistungen und der Ausbeute von 34 Punkten zu verdanken. So hätten sie bei 30 Zählern bereits am Sonnabend (5.1.) Januar angefangen. Mit der besten Punkteausbeute, die sich laut Marvin Knoll "bei fast zwei Punkten pro Spiel schon sehen lassen kann", seit der Saison 2011/12 (damals überwinterte unser FCSP mit 39 Punkten aus 19 Spielen auf Platz vier) und der besten Winterpausen-Platzierung seit der Saison 2009/10 (Platz zwei mit 33 Punkten nach 17 Partien) konnten sich die Boys in Brown mit einem sehr guten Gefühl in die Winterpause verabschieden und die Akkus aufladen.

Auch wenn's vor der Winterpause sportlich nicht besser für unseren FCSP hätte laufen können, kam die Pause für Cheftrainer Markus Kauczinski nicht ganz ungelegen. "Wir sind auf dem letzten Zahnfleisch gegangen", stellte der 48-Jährige mit Blick auf die Verletztenliste nach dem letzten Spiel des Jahres 2018 gegen Magdeburg klar. Umso erfreuter wird Kauczinski sein, wenn er am Sonntag (6.1.) beim ersten Training im neuen Jahr fast alle Kiezkicker dabei haben wird. Nur Henk Veerman, der sich zum Jahresabschluss gegen Magdeburg eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte und für den Rest der Saison ausfällt, wird fehlen und somit nicht mithelfen können, ab Sonntag an die erfolgreiche Hinrunde anzuknüpfen.

"Wir haben eine gute Grundlage, ein gutes Punktepolster", erklärte Sportchef Uwe Stöver nach dem Sieg gegen Magdeburg. Dabei stellte dieser aber auch klar, dass sich die Kiezkicker in jedem Spiel den Erfolg erarbeiten müssen, Nachlässigkeiten könne man sich nicht erlauben. "Im neuen Jahr heißt es: weitermachen", betonte Mats Møller Dæhli stellvertretend für alle Kiezkicker, die in der Rückrunde keinesfalls nachlassen und weiter die Mentalität und den Zusammenhalt zeigen wollen, der sie zur Winterpause auf Platz drei geführt hat.

Mit der ersten Trainingseinheit wollen die Kiezkicker an die erfolgreiche erste Saisonhälfte anknüpfen, bei Null legen unsere Boys in Brown am Sonntagnachmittag nicht los. Wie in den Jahren zuvor auch haben sie wieder individuelle Trainingspläne für die fußballfreie Zeit erhalten. Bis zu acht Einheiten mit verschiedenen Inhalten (Beweglichkeit, Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft) hatten Robin Himmelmann und Co. in den vergangenen 14 Tagen Winterpause zu absolvieren, um fit in die zweite Saisonhälfte zu starten. In körperlich guter Verfassung und auch dank der im Herbst am Trainingszentrum installierten Rasenheizung sind die Voraussetzungen für einen guten Start ins neue Jahr schon mal gegeben.

 

(hb)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin