{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Drei freie Tage und Pfannkuchen für siegreiche Kiezkicker

+++ Zum Durchpusten: Drei freie Tage und Pfannkuchen für siegreiche Kiezkicker +++ Gegen Heidenheim: Paqarada zweikampfstark, Hartel laufstark +++ Ohne Gegentor: Kiezkicker mit ersten Zu-Null-Spiel seit Oktober +++ Ohne Verwarnung: Quintett bleibt von Gelbsperre verschont +++ Auf Länderspielreise: Rinal mit der türkischen U17 und da Silva Moreira mit Deutschlands U16 +++

+++ Nach dem Heimsieg gegen Heidenheim sind unsere Kiezkicker am heutigen Sonnabend (19.3.) am Trainingsgelände zu finden, ehe sie nach den kräftraubenden letzten Wochen mal so richtig durchpusten können. Vor der Einheit Cheftrainer Timo Schultz erwartet sein Team nach drei freien Tagen erst wieder am Mittwoch (23.3.) an die Kollaustraße. Ein Bonbon gab es noch vor dem Training für die Mannschaft. Das Trainerteam hatte dem Team bei einem Sieg gegen Heidenheim versprochen, Pfannkuchen zum Frühstück zuzubereiten. +++

+++ Im Heimspiel gegen Heidenheim war Leart Paqarada der zweikampfstärkste Kiezkicker, er gewann 12 seiner 15 Duelle und damit starke 80 Prozent. Paqarada zündete mit 26 Sprints auf braun-weißer Seite am häufigsten den Turbo. Jakov Medić konnte gegen den FCH die beste Passquote vorweisen, 63 seiner 73 seiner Pässe und damit 86,3 Prozent kamen bei einem Mitspieler an. Marcel Hartel war mit 12,5 zurückgelegten Kilometern der laufstärkste Kiezkicker. +++

+++ Endlich wieder ohne Gegentor! Nach 18 Pflichtspielen (15 Ligaspiele, 3 Spiele im DFB-Pokal) mit immer mindestens einem Gegentreffer war der 1:0-Heimsieg das erste Zu-Null-Spiel seit Oktober, als die Kiezkicker Hansa Rostock mit 4:0 besiegt hatten. +++

+++ Mit Eric Smith, Jackson Irvine, Marcel Hartel, Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller sind gleich fünf Spieler Gelb-vorbelastet (alle 4 Gelbe Karten) in die Partie gegen Heidenheim gegangen. Weil das Quintett im Spiel gegen den FCH keine weitere Gelbe Karte gesehen hat, sind alle für das Spiel bei Hansa Rostock spielberechtigt. +++

+++ Auch im Nachwuchsleistungzentrum landeten in dieser Woche Nationalmannschaftsberufungen im Briefkasten. So wurde U17-Abwehrspieler Selcuk Rinal für drei EM-Qualifikationsspiele mit der türkischen U17-Auswahl gegen Serbien, Wales und Slowenien berufen. U17-Teamkollege Eric da Silva Moreira wiederum steht im Aufgebot der deutschen U16-Nationalmannschaft für zwei Testspiele gegen Italien. +++

 

(hb)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY