{} }
Zum Inhalt springen

Kiezkicker mit zwei freien Tagen - Knoll und Benatelli mit Bestwerten

+++ Kiezkicker mit zwei freien Tagen +++ Knoll und Benatelli mit Bestwerten beim SVS +++ Lawrence feiert Comeback beim SVS in Sandhausen +++ Østigård geht gelb-vorbelastet in Nürnberg-Heimspiel +++ U19 bestreitet Testspiel gegen BU +++ Celtic-FCSP-Party am 4. April im Knust +++

+++ Nach dem 2:2 beim SV Sandhausen können unsere Kiezkicker zum Wochenstart regenerieren und Kraft tanken, sowohl am Montag (9.3.) und Dienstag (10.3.) ist trainingsfrei. Die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg startet die Luhukay-Elf dann am Mittwoch (11.3.) um 13:30 Uhr. +++

+++ In Sandhausen war Marvin Knoll bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung der beste Zweikämpfer bei den Braun-Weißen. Der Mittelfeldspieler entschied 13 von 19 Zweikämpfen und damit 68,72 Prozent für sich. Rico Benatelli wiederum war in einer von vielen Unterbrechungen geprägten Partie mit 11,38 zurückgelegten Kilometern der laufstärkste Akteur. +++

+++ Grund zur Freude hatte James Lawrence, der Innenverteidiger feierte nach exakt drei Monaten sein Comeback in der 2. Bundesliga. Zuletzt hatte der 27-Jährige beim 0:1 in Regensburg gespielt, ehe er sich einer Knie-OP unterziehen und mehrere Wochen pausieren musste. +++

+++ In Sandhausen sah Innenverteidiger Leo Østigård die vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison. In das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg geht er neben Waldemar Sobota (ebenfalls vier Verwarnungen) somit gelb-vorbelastet. +++

+++ Unsere U19 hat am kommenden Wochenende spielfrei, bestreitet in dieser Woche aber dennoch ein Spiel. Am Dienstagabend (10.3.) empfangen die Kiezkicker in einem Testspiel den Hamburger Oberligisten Barmbek-Uhlenhorst. Der Anpfiff ertönt um 19:30 Uhr am Brummerskamp. +++

+++ Hier schon mal ein Termin zum Vormerken: Am Sonnabend (4.4.) findet im Knust die Celtic-St.-Pauli-Party statt, los geht's um 19 Uhr. Für den musikalischen Teil des Abends werden The Wakes und Millerntor Brigade zuständig sein. Karten sind noch für 17 Euro zu haben, allerdings nicht mehr im Knust, sondern im Fanladen St. Pauli, im Jolly Roger sowie in 1910-Weinbar. Fans aus dem Ausland können sich per E-Mail an party@stpauli-csc.de wenden. +++

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's