Zum Inhalt springen

Kyoungrok Choi verlässt den FC St. Pauli - Mittelfeldspieler wechselt zum KSC

Mittelfeldspieler Kyoungrok Choi verlässt den FC St. Pauli und wechselt zum 1. Juli 2018 zum Drittligisten Karlsruher SC.

„Wir bedanken uns bei Kyoungrok Choi für die gemeinsame Zeit. Die Entscheidung einer Veränderung ist die richtige für seine Entwicklung und dafür wünschen wir ihm alles Gute“, erklärte Sportchef Uwe Stöver.

„Ich habe das Gefühl, dass der Schritt, zum Karlsruher SC zu wechseln, für meine sportliche Entwicklung genau der richtige ist. Aber ich werde meine Zeit hier in Hamburg in guter Erinnerung behalten, denn hier bin ich Profi geworden und dafür danke ich dem FC St. Pauli“, sagte Kyoungrok Choi.

Der 23-jährige Südkoreaner wechselte 2013 zur U19 der Braun-Weißen und stand erstmals 2014 bei einem Zweitligaspiel im Kader. Insgesamt kam er bei den Kiezkickern auf 42 Zweitligapartien (4 Tore, 2 Vorlagen) und drei DFB-Pokalspiele. Zudem absolvierte er 41 Spiele für die U23, in denen er zehn Treffer erzielte und auf vier Vorlagen kam.

Der FC St. Pauli wünscht Kyoungrok Choi für seine sportliche und private Zukunft alles Gute!

 

(ak)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin