Zum Inhalt springen

Young Rebels Vorschau - Ligastart für U19 und U17

+++ U19 will gute Eindrücke bestätigen +++ U17 gastiert zum Auftakt in Hannover +++

FCSP U19 – Hannover 96

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 12.8., 13 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67a, 22457 Hamburg)

Zum Ligaauftakt der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost empfängt unsere U19 den Nachwuchs von Hannover 96 am Königskinderweg. „Das ist eine Leistung, auf der wir aufbauen können“, sagte U19-Coach Remi Elert erst kürzlich nach der knappen 0:1-Niederlage im DFB-Pokal gegen den SV Werder Bremen. Der Übungsleiter weiß natürlich, wie wichtig ein guter Start für eine erfolgreiche Saison ist. Denn erst im vergangenen Jahr sind die Boys in Brown mit sieben sieglosen Partien ins Bundesliga-Jahr gestartet und blieben insbesondere in den engen Partien oftmals ohne Fortune.

Dennoch schaffte die Elert-Elf letztlich eine erfolgreiche Saison. „Uns ist am Ende ein guter Run gelungen, auch dank des Pokalsieges kann man die Vorsaison als erfolgreich bezeichnen“, erklärte der 40-Jährige rückblickend. Die Gäste gelten als spielstarke Mannschaft, die sehr fixiert auf den Ballbesitz sind. In der Vorbereitung konnten Elert & Co. den Gegner bei einem Turnier in Essen beobachten. Daher weiß der Chefcoach: „Für uns gilt es, mit einer konzentrierten Defensivleistung dagegenzuhalten, gierig zu sein und mit Tempo wieder den Weg nach vorne zu suchen.“


Hannover 96 – FCSP U17

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

So., 13.8., 13 Uhr / 96 - DAS STADION (Clausewitzstr. 4, 30175 Hannover)

Auch die U17 trifft zum 1. Spieltag der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost auf Hannover 96. Allerdings muss die Elf von Cheftrainer Timo Schultz zu den Niedersachsen reisen. Nach der erfolgreichen Vorsaison mit einem sechsten Tabellenplatz und dem Erfolg im Pokal wollen die Kiezkicker wieder angreifen. Dafür stehen dem Trainerteam auch wieder zahlreiche neue Spieler zur Verfügung, die nun aneinander gewöhnt werden müssen. Bei einem Blitzturnier machten die Braun-Weißen zunächst mal einen guten Eindruck und schlugen Holstein Kiel (4:0) und Hansa Rostock (3:1) jeweils souverän.

Dem Kontrahenten aus Hannover steht hingegen ein äußerst wichtiges Jahr zuvor. Denn die Niedersachsen spielten im Vorjahr noch in der Regionalliga und mussten sich zurück in die Bundesliga kämpfen. Dennoch verfügen die „Roten“ über einen äußerst talentierten Kader, der es der Schultz-Elf denkbar schwermachen wird. Die Boys in Brown sind aber heiß, mit einem Sieg in die neue Saison zu starten.

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-