{} }
Zum Inhalt springen

"Das ist von uns allen der Traum"

In der vergangenen Saison haben Linksverteidiger Mert Kuyucu, Marvin Senger und Moritz Frahm mit der U19 in der Junioren-Bundesliga richtig stark aufgespielt. Im Sommer schaffte das Trio dann den Sprung in die U23 und ist inzwischen im Herrenfußball angekommen. Seit Sonntag (12.1.) sind Marvin, Mert und Moritz im Winter-Trainingslager der Luhukay-Elf in Valencia dabei.

Und plötzlich ging es ganz schnell. Wie so häufig im Fußball. Erst am Dienstag (7.1.) erfuhr U23-Innenverteidiger Moritz Frahm im Familienurlaub in Chile, dass er am Sonntag (12.1.) im Flugzeug in Richtung Valencia sitzen sollte, um mit ins Wintertrainingslager der Profis zu reisen. "Ich war sehr überrascht", räumt Frahm ein. "Ich bin aber sehr glücklich, dabei sein zu dürfen." Sowohl für Frahm als auch für Mert Kuyucu und Marvin Senger ist die Reise an die spanische Mittelmeerküste das Trainingslager-Debüt bei den Profis.

Senger schaffte es zwar schon fünf Mal in den Zweitliga-Kader, Kuyucu wiederum kann mit seinen Einsätzen beim SSV Jahn Regensburg (0:1) und Wehen Wiesbaden (3:1) schon von seiner Zweitligaerfahrung berichten. "Ich war ein bisschen angespannt und aufgeregt, was aber auch normal ist. Der Trainer hatte mir mit auf den Weg gegeben, dass ich so spielen soll, wie ich trainiert habe", verrät der Linksverteidiger mit Blick auf sein Debüt in Regensburg. Abgesehen von wenigen Szenen blickte Kuyucu zufrieden auf seine Leistung zurück. Eine Woche später feierte der Linksverteidiger gegen den SV Wehen Wiesbaden dann auch schon seine 30-minütige Zweitliga-Premiere am Millerntor. "Vor 30.000 Zuschauern zu spielen, realisiert man erst gar nicht. Meine Familie und Freunde waren sehr stolz", so Kuyucu.

Mert Kuyucu zeigte bei seinem Profidebüt in Regensburg eine gute Leistung.

Mert Kuyucu zeigte bei seinem Profidebüt in Regensburg eine gute Leistung.

Der 19-Jährige wolle weiter seinen Platz im Kader behalten und so viel Spielzeit bekommen wie möglich. Und seine ersten Auftritte auf der großen Bühne motivieren auch seine Teamkollegen. "Es ist für uns ein besonderer Anreiz, dass Mert es schon geschafft hat", erklärt Senger, der hinzufügt: "Es ist von uns allen der Traum und dafür arbeiten wir jeden Tag hart."

Marvin Senger (li.) und Moritz Frahm (re.)

Marvin Senger (li.) und Moritz Frahm (re.)

Im Moment sei das Trio erst einmal sehr glücklich, im Winter-Trainingslager dabei sein zu dürfen. Insbesondere das Tempo unterscheide das Profitraining von den Einheiten mit der U23 und den Zweitligaspielen von den Regionalliga-Partien. Dabei betont das Trio die Wichtigkeit der U23. "Es ist ein wichtiger Schritt, um sich schon mal den Herrenfußball und die damit verbundende Spielhärte und das höhere Tempo gewöhnen", erklären Senger und Frahm unisono.

Das Trio hat mit Freude wahrgenommen, dass Talente die Chance bei den Profis bekommen. "Es kommt bei allen Nachwuchsspielern natürlich an, dass gute Leistungen auch belohnt werden und junge Spieler ihre Chance bekommt", betont Frahm mit Blick auf die im Verein gelebte Durchlässigkeit.

Kuyucu, Senger und Frahm wissen, dass es im Fußball aber auch schnell in die andere Richtung gehen kann und so haben sie auch schon einen Plan B im Kopf. In den nächsten Tagen will sich das Trio in Valencia aber erst einmal mit guten Leistungen weiter bei Cheftrainer Jos Luhukay empfehlen. Gelingt ihnen das, kann der Traum vom Profifußball schon bald in Erfüllung gehen.

 

(hb/ms)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's