Zum Inhalt springen

Zwei Spiele Sperre für Allagui und Sahin

Mildes Urteil für die Kiezkicker: Das Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat Sami Allagui und Cenk Sahin jeweils für zwei Spiele gesperrt. Beide Kiezkicker sahen im Auswärtsspiel beim SSV Jahn Regensburg die Rote Karte.

Sami Allagui war wegen einer Tätlichkeit (Nachspielzeit der 1. Halbzeit) und Cenk Sahin (74. Minute) nach einem groben Foulspiel von Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck des Feldes verwiesen worden. Somit werden Allagui und Sahin bei den Heimspielen gegen Greuther Fürth am Sonnabend (28.4., 13 Uhr) und gegen Arminia Bielefeld am Sonntag (6.5., 15:30 Uhr) fehlen.

„Das Sportgericht hat in beiden Fällen das Mindeststrafmaß angewandt, sodass wir froh sind, dass uns beide Spieler im letzten Saisonspiel zur Verfügung stehen können“, sagt Sportchef Uwe Stöver.

 

(ak)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin